Zurückgeschaut auf den Mai [2020]

Monatsrückblick 51

Geht es nur uns so, oder habt Ihr auch das Gefühl die Zeit rennt nur so dahin?
Dabei hatten wir zwei in den letzten Wochen richtig viel Zeit, „dank“ Homeoffice & Kurzarbeit ergaben sich viele Gelegenheiten zum Lesen, Beiträge vorbereiten, Bücher sichten und vieles mehr.
Gemacht haben wir letztendlich komplett andere Dinge, was aber unserem eigenen Seelenheil gut tat. Manchmal muss dies auch sein und so verabschieden wir einen seltsamen Mai und freuen uns auf einen sonnigen Juni.

| Aktuelle Geschichte(n) |

Kerstin liest
„Hundesohn“
von Sonja M. Schultz

Wegen diesem Klappentext: „Virtuos und kraftvoll erzählt Sonja M. Schultz in Hundesohn eine Milieugeschichte von der Nachkriegszeit bis Ende der 1980er Jahre und entwirft ein Drama um vererbte Wut, Schuld und den Wunsch, die eigene Herkunft hinter sich zu lassen.„, landete das Buch erst auf meiner Wunschliste und dann dank Janna bei mir.

Janna liest
„Roadkill“
von Tanja Hanika

Ein Horrorafter #WirLesenFrauen-Titel und ich war schon länger gespannt auf dieses Buch! Ich hatte auf einen gelungenen Mix von „Scream Run Die“ und „Der Angstfresser“ der Autorin gehofft, ob dies auch zutrifft, erfährst du, sobald ich es ausgelesen und rezensiert habe.

Janna hört
„Level“
von Hugh Howey

Dieser zweite Band ist Teil einer Trilogie und nachdem mir der Auftakt „Silo“ gefiel, zogen die Folgebände direkt ein, ohne überhaupt den Klappentext zu kennen. Somit war ich zu Beginn etwas irritiert und musste diesen dann doch lesen, denn die Geschichte geht nicht direkt weiter, sondern erzählt von den Silos – warum es sie gibt und was damals geschah. Zunächst dachte ich, es würde eine gänzlich neue Geschichte erzählt werden, doch nachdem mir klar war, worum es geht, konnte ich mich in die Tiefen der Silos begeben.

| Top & Flop des Monats |

Kerstins
TOP ist „14“ von Jean Echenoz.
Selten ein so kurz und knapp gehaltenes Buch gelesen, daas mich dennoch dermaßen in seinen Bann zog.
In Sachen FLOP habe ich nichts zu berichten, was mir immer am liebsten ist :-)

Jannas
TOP Geschichte war „Rabenringe III – Gabe“ von Siri Pettersen. Ein wundervoller Abschlussband für die Trilogie, auch wenn das Ende etwas absehbar war, so hat auch dieser Teil mich begeistert! Einen richtigen FLOP gab es nicht!

| Gelesen/Gehört |

Kerstin:
Print:
1. „Turmschatten“ | Peter Grandl
Wow, der Thriller hat es wirklich in sich! Eine komplette Ausarbeitung der verschiedensten Lebenswege und dann das Aufeinandertreffen. Ungeschönt, brutal, schmerzvoll. Richtig gut geschrieben um die Themen Rassenhass, Nationalsozialismus, Selbstjustiz und Vergeltung – die Rezension folgt schnellstmöglich.
2. „14“ | Jean Echenoz
Solch ein „kleines“ Buch mit so einem gewichtigen Inhalt. Es geht um den 1. Weltkrieg, dem Einzug eines jungen Mannes und seiner Kameraden und die Erlebnisse. Es geht auch um das Zurückkehren, das Nichtwiederkommen und um jenes was all diese Seelen verloren haben, wenn es nicht das eigene Leben war.
Hörbuch:
1. „Nemesis“ | Jillian Hoffman
Ein für mich typisch amerikanischer Thriller. Durchaus spannend aber mit deutlich überzeichneten Figuren und Gewaltdarstellung, deren Details mir einfach zu viel waren.
2. Die Sprache des Feuers“ | Don Winslow
Wenn Dietmar Wunder liest, verlieren ich mich in den Geschichten. Diese hier um einen Brandermittler brachte sehr viel an Hintergrundwissen und eine spannende Ermittlungsarbeit, fern der Polizei.
3. „Corruption“ | Don Winslow
Heftig, gerade auch angesichts der aktuellen Lage in den USA. Gehört habe ich es kurze Zeit vorher, aber es waren doch sofort einige Szenen wieder bei mir. Fiktion kann deutlich näher an der Realität sein, als es einem lieb ist. Don Winslow kann das sehr ungeschönt darstellen.
Diese 3 Hörbücher gehören zu einem Sammelband, in dem es sechs voneinander unabhängige Geschichte gibt. Jeweils etwas mehr als 2 Stunden und doch voller Aussagekraft.
4. „Broken“ | Don Winslow
Eine Geschichte um Rache und Vergeltung, unbändige Wut und wie schnell daraus Hass wird.
5. „Paradise“ | Don Winslow
Hier geht es um drei bekannte Gesichter aus „Savages“ und ich habe mich gefreut endlich mal wieder etwas von diesem Trio „zu hören“. Gewohnt schonungslos und dennoch mit Botschaft.
6. „The last Ride“ | Don Winslow
Ein ganz klare Anklage gegen die „Aufbewahrung“ von Flüchtlingskindern an der US amerikanischen Grenze und eine Geschichte die sich ganz tief unter die Haut gräbt.
———
mehrere ebooks für den #tmNewcomerpreis20
Meine Leseliste 2020

Janna:
1. „Der Gin des Lebens“ | Carsten Henn *Rezension*
Wohlfühlbuch im Krimi-Genre klingt immer unpassend, bei diesem Buch trifft es jedoch für mich einfach absolut zu! Plymouth ist ein wunderschönes kleines Örtchen und die Menschen im Bed & Breakfast mochte ich auf Anhieb. Ein starker Kritikpunkt ist zu finden, aber ansonsten habe ich mich gerne nach England zu Cathy und Bene gelesen.
2. „Die erstaunliche Familie Telemachus“ | Daryl Gregory (Hörbuch)
Die für mich dritte Geschichte des Autors und ich will definitiv mehr von ihm lesen! Familie Telemachus habe ich unglaublich gerne (zu)gehört und dieser Mix aus Realität und Fiktion in den Büchern von Gregory gefällt mir einfach unglaublich gut.
3. „Das wirkliche Leben“ | Adeline Dieudonné (#WirlesenFrauen) *Rezension*
Eine Geschichte mit unglaublichem Sog, aber leider auch einigen Kritikpunkten! Ein gewalttätiger Vater und ein junges Mädchen, das sich aus ihrer von ihm auferlegten Rolle befreit.
4. „Rabenringe III – Gabe“ | Siri Pettersen (#WirlesenFrauen | Hörbuch)
*Kurzmeinung* zu Band II & III
Ein gelungener Abschlussband für eine wundervolle Trilogie!
5. „Paincakes und andere Kuriositäten“ | Elyseo da Silva (#SPbuch)
Ein Reisetagebuch, das mich in Teile der Welt mitnahm, die ich bislang selbst nie bereist habe, aber dank diesem Buch einen Einblick erhalten durfte.
6. „Der Ether-Song“ | Samara Summer (#SPbuch | #WirLesenFrauen
Ein Debüt das zwischen Tagebucheinträgen und gegenwärtigen Ereignissen die Geschichte erzählt. Zwei Schwestern und der Ether – ich habe meinen Ausflug dorthin überlebt!
7. „Die Saat“ | Guillermo del Toro & Chuck Hogan (Hörbuch)
Ein gelungener Auftakt der Trilogie, welche mich neugierig auf die kommenden Bände macht. Es begann mit einem Flugzeug und angeblich toten Passagieren und endete mit dem Einnisten eines uralten Wesens.
Mehrere ebooks für den #tmNewcomerpreis20
———
Meine begleitenden Worte [2020]

| Rezensiert |

Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

KERSTIN:
3 Geschichten – 3 Eindrücke“
– „Der Nachbar“ von Patrícia Melo
– „Aufzeichnugen eines Serienmörder“ von Young-Ha Kim
– „Preisgegeben“ von Ron Corbett

JANNA:
Oben bei Band III der Rabenringe-Trilogie ebenfalls verlinkt: meine Kurzmeinung zu Band II „Fäulnis“ von Siri Pettersen (#WirLesenFrauen | Hörbuch)

| #wortberauscht |

Verschiebe nicht auf morgen, was genausogut auf übermorgen verschoben werden kann.

Mark Twain [Kerstin]

Die Welt ist nie in Ordnung. Sie tut nur manchmal so, das hinterhältige Stück.

„Der Gin des Lebens“ | Carsten S. Henn | S. 185 [Janna]

| Kaffeerunde |

Nachdem wir dir gezeigt hatten, wie die Stadt erbaut wurde und wie du dich darin zurechtfindest, wollen wir dir nun die Bewohner:innen vorstellen. Auf nach bookopolys Town – aber sieh dich vor!

Die Sache mit dem Cover ist eine Sache für sich. Lässt du dich von wunderschönen Covern verführen, halten dich unästhetische ab? Und wie viele Cover kann eine Geschichte haben? Wir wollen uns mit dir in die bildlichen Darstellungen von Geschichten begeben und sind gespannt auf deine Meinung dazu.

Rezensionen haben viele Namen. Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten diese zu schreiben und mit anderen zu teilen. Doch sobald du dich für einen Titel und einen Ort entschieden hast, ist nur der Beginn geschafft, nun heißt es individuell sein! Skizzieren, warum diese Geschichte unbedingt gelesen oder gemieden werden sollte, möglichst ohne inhaltlich etwas zu verraten. Auch weitere Aspekte wollen berücksichtigt werden, schau doch mal *hier* vorbei und erzähl gerne, ob und wie du deine Meinungen zu Geschichten zu etwas ganz eigenem machst!

Der Vorteil an meiner Homeoffice-Zeit war die Zeit, um endlich gewisse Projekte umzusetzen! Nun hat meine Kita endlich den selbstgebauten Barfußpark, welchen ich schon vor geraumer Zeit herstellen wollte.


Kerstins Garten ist immer ein Rückzugsort und vielleicht auch mit ein Grund, warum es bei ihr immer so viele Hörbücher zu hören gibt.

Dieses alte Nähmaschinen-Unterteil stand schon beim Sperrmüll und musste unbedingt gerettet werden.

Heraus kam dann dieser Hingucker:


Ein kleiner Einblick in Jannas Burzeltagsgeschenke ♡

Lesessel, Care-Paket, grüne Schokodrops mit Text, ein Mama-Buch und so vieles wundervolles mehr. Ich war und bin verliebt! Mir wurde sogar ein Bild mit einem Charlstonkleid gestaltet, weil sich jemand vorstellen kann das es mir mit einem Gin in der Hand unglaublich gut stehen würde. Ein „May Women“ Oberteil und Alice-Pyjama gab es auch und natürlich die ein oder andere Geschichte!


Jannas RuB

Vorher Bild
&
nachher Video

| Anzeige |

Hier und da erzählten wir bereits davon und auch hier wollen wir stolz verkünden:
wir sind Teil der #tmNecomperpreis20-Jury

Du bist #SPbuch-Autor:in und hast bislang erst einen Titel bei Tolino veröffentlicht? Dann schau mal *hier* vorbei, alles zum Newcomerpreis auf einen Blick.

Beitrag teilen mit:
guest
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
LeseWelle
3 Monate her

Hallo ihr Beiden! Roadkill habe ich hier auch lesen und ich glaube ich muss mal eine Tanja Hanika Zeit einlegen, denn ich habe leider zu viele Bücher von ihr ungelesen im Regal stehen. Die Saat habe ich auch schon gelesen und fand das Buch gut. Die beiden anderen Teile stehen hier auch noch ungelesen rum, aber ich hatte mir die vorgenommen dieses Jahr zu lesen. Mal sehen was daraus wird, weil ich momentan irgendwie alles, aber nichts von meiner 20für2020 Liste lese. :D Bei dir Kerstin sieht es so aus, als hättest du einen Don Winslow Monat gemacht. :D Muss… Read more »

Janna
Reply to  LeseWelle
3 Monate her

Huhu meine Feine!

Ich hab noch „Zwietracht“ von Tanja ungelesen hier, das will cih dieses Jahr definitiv noch lesen! Bin sehr gespannt was du zu „Roadkill“ sagst, ich schreib die Tage meine Rezension zu dem Titel.

Von del Toro hab ich mir die Folgebände schon auf meiner Merkliste abgespeichert, aber erstmal will ich alles in meinen Hörbuch-Apps weghören, bevor neue Titel geholt werden – SuB und so hihi

Mukkelige Grüße :-*

LeseWelle
Reply to  Janna
3 Monate her

Ach ja, rede bloß nicht vom SuB :D
Bin gespannt was meine nächste SuBventur sagen wird. Habe leider viel zu viele Bücher im Mai gekauft.
Zwietracht habe ich auch noch hier stehen und Scream Run Die und Hexenwerk. Ich muss unbedingt mal weiter lesen.
Also liebe Grüße und schönen Abend :-*

Janna
Reply to  LeseWelle
3 Monate her

*lach – frag mich mal, da kommt mein Burzeltag hinzu, aber noch ist ja etwas Zeit! „Scream Run Die“ kann ich dir sehr empfehlen!
 
Hab einen mukkeligen Sonntag :-*
 

Last edited 3 Monate her by Janna
Kerstin
Reply to  LeseWelle
3 Monate her

Hehehe, ja, Don Winslow hatte es mir echt angetan, lag aber vielleicht auch am Sprecher ;-)
Die Geschichten sind stellenweise schon heftig, aber der Autor kann es richtig gut einbinden und bringt viel Sozial- & Politkritik mit ein
Liebe Grüße:-*

LeseWelle
Reply to  Kerstin
3 Monate her

Wer war denn der Sprecher? :)

Kerstin
Reply to  LeseWelle
3 Monate her

Richtig, richtig gut. Dietmar Wunder ist die perfekte Bezetzung dafür. Er hat die notwendige Härte in der Stimme und kann trotzdem unwahrscheinlich einfühlsam sein. Würde ihn immer wieder hören

LeseWelle
Reply to  Kerstin
3 Monate her

Oh ja, Dietmar Wunder höre ich auch gerne. :)

Anja aka Ana
3 Monate her

Hallo Ihr 2! Kerstin hatte wohl ihren Winslow lauf und ich kann es gut verstehen. Hatte ich vor einigen Jahren auch mal. Vielleicht sollte ich die verbleibenden und neuen Bücher auch endlich in Angriff nehmen… Es ist schön zu sehen/lesen, was ihr getrieben habt. Das Nähmaschinenunterteil ist ja ein absoluter Traum… aber ich habe ja gar keinen Garten also gibt es sowas bei mir auch nicht. Ich hatte 14 Tage Urlaub und tatsächlich habe ich wenig gelesen und viel gemacht, inkl. Renovierung vom Wohnzimmer… Jetzt bin ich wieder arbeiten und lese jeden Abend um ein wenig abzuschalten… Ganz liebe Grüße… Read more »

Janna
Reply to  Anja aka Ana
3 Monate her

Huhu Du 1 ;)

Zwei Wochen Urlaub, trotz allem ein Träumchen! Ich muss erstmal schauen, wann ich meinen nächsten habe, da die Sommerschließung wohl aufgehoben wird und nun geschaut werden muss, wer wann oder ob überhaupt, in der Kita ist.

Mukkelige Grüße!

Kerstin
Reply to  Anja aka Ana
3 Monate her

Huhu Anja, ja ich hatte wirklich einen Lauf, durch die Gartenarbeit, die ich sehr exzessiv betrieben habe, hatte ich so viel Zeit und dabei brauche ich immer Spannung :-)
Seltsamerweise lese ich im Urlaub (wenn er zu Hause verbracht wird) auch eher weniger, kann das also sehr nachfühlen, irgendwas ist immer zu tun.
Liebe Grüße:-*

Gabi
3 Monate her

Hallo ihr beiden! Ich bin immer neidisch zu hören, wenn jemand die Corona-Zeit gewinnbringend für sich nutzen konnte. Aufgeräumter RUB, handwerkliche Projekte und viel Zeit zum Lesen. Bei mir klappt das leider nicht so :-( Projekte gibt es in Gedanken, aber an der Umsetzung hapert es. Immerhin hab ich doch ein paar Bücher gelesen. Janna hat wieder mal eine Auswahl von Büchern, die mir gar nichts sagen, aber durchweg interessant klingen. Bei Kerstin sagt mir der Name Don Winslow natürlich was, auch wenn ich noch kein Buch von ihm gelesen habe. „Nemesis“ habe ich gelesen und fand das moralische Dilemma,… Read more »

Janna
Reply to  Gabi
3 Monate her

Huhuuuuuu!

Hach, also bei mir wirkt das auch nur Produktiv und war es nicht wirklich. Einiges halt aus beruflichen Gründen gemacht und ab und wann mal einen Kreativitätsschub. Ansonsten habe ich während meiner Homeofficezeit vor allem megal viel genetflixt & Co.!

Durchweg interessant ist ja schon mal sehr fein, wirst du dir einen Titel mal genauer betrachten und eventuell kaufen?

Ich hab im Feedly einige deiner Beiträge gespeichert und finden in der kommenden Woche hoffentlich Zeit für Besuche

Kerstin
Reply to  Gabi
3 Monate her

Dir auch einen schönen Juni und grüß den kleinen Vierbeiner. Kann mir vorstellen das er dich gut auf Trab hält.
Liebe Grüße:-*

Tina Dutge von Tina's Leseecke
3 Monate her

Hallo ihr beiden, da habt ihr ja aber doch einen tollen Monat gehabt. Es muss ja nicht immer nur ums Lesen und Bloggen gehen. Ist bei mir in den letzten Monaten auch nicht viel passiert, weil einfach anderes wichtiger war. Die grünen Schokolinsen kenne ich auch. Hatten wir als Gastgeschenke zu unserer Hochzeit gemacht. In dem Zuge liebe Janna noch alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Der Nähmaschinentisch ist super schön geworden und auch der Barfußpark sieht toll aus und die Kids werden ihn lieben. Von euren Büchern kenne ich leider keins. Mein Monatsrückblick ist auch online. Ich wünsche euch einen… Read more »

Janna
Reply to  Tina Dutge von Tina's Leseecke
3 Monate her

Huhu (=

Der Barfußpark muss leider noch etwas im Materialraum der Kita warten. Da wir unter den Gruppen keine Spielzeuge und so aktuell tauschen dürfen, ist es doof, wenn nur eine Gruppe diesen ausprobieren kann.

War ganz begeistert von den grünen M&Ms, zumal ich weiß wie teuer die sind und es nicht das einzige Geschenk meiner Tochter war

Kerstin
Reply to  Tina Dutge von Tina's Leseecke
3 Monate her

Huhu liebe Tina,
es wäre so schade um den Nähmaschinentisch gewesen, deshalb musste ich den retten :-)