#Zurückgeschaut auf 2021

Ein ruhiges Blogjahr neigt sich dem Ende. In diesem Jahr waren wir sehr eingenommen vom Leben und es wurde von Monat zu Monat stiller im Wortrausch. Wir haben auch weniger gelesen und weder Zeit, noch unbändige Lust waren wirklich gegeben. Was nicht heißt, wir würden uns langsam aus dem Bloguniversum zurückziehen. Wir vermissen das Bloggen und den Austausch mit dir, aber mit Druck am Blog sein bringt niemanden etwas. Wir hoffen einfach, dass das neue Jahr mehr Zeit mit sich bringt und die Lust dann von ganz alleine wiederkommt. Sie ist da, ebenso die Kreativität, aber nicht gänzlich. Wir hoffen, dass du uns dennoch weiterhin gerne besuchst und uns erhalten bleibst. Und ganz ruhig war es ja bei uns nicht und somit haben wir doch einige Beträge für unseren Jahresrückblick 2021 zusammenbekommen. Nicht immer einfache Thematiken, dafür viele Leckereien und die Geschichten an sich, warten hier auf deine Entdeckung!

  1. Rückblick Dezember
    – Was gelesen und gehört wurde
    JAHRESRÜCKBLICK:
  2. Begleitende Worte
    – Titel insgesamt & Highlights des Jahres
  3. #IndieAuthorDayDE und #SPbuch auf einen Blick
  4. All die unbekannten Geschichten
  5. Rezepteecke
  6. Themenbeiträge
  7. Besonderes
  8. Nichts mehr verpassen!?

Ein kurzer Ausflug in den Dezember

Kerstin hat ein Print gelesen und diesen Monat nur 2 Titel gehört:
1. „.Mit mir die Nacht“ | Michaela Kastel (Rezensionsexemplar, Madonna-Reihe Band 2) *Gesprächsrezension*
Die Fortsetzung von „Ich bin der Sturm“ (Besondere Rezension) und gleichzeitige Beendigung zur Dilogie. Wortgewaltig kann die Autorin und so werde ich auch jedes weitere aus ihrer Feder lesen.
2. „Der letzte Tod“ | Alex Beer (Band 5 der Kriminalinspektor August Emmerich Reihe)
Dies ist auch so eine Reihe, der ich treu bleibe. Die Autorin schafft es jedesmal aufs neue mich ins Wien der 1920er Jahre zu versetzen und bietet neben dem Kriminalfällen viele gesellschafts- & sozialkritische Einblicke.
3. „Die Arena“ | Stephen King
Das war ein sehr intensives Hören, über 30 Stunden, natürlich nicht an einem Stück.
Ganz klarer Fall von ich bleibe ein King-Fan!

Janna hat drei Prints gelesen und sechs Titel gehört:
1. „Mit mir die Nacht“ | Michaela Kastel (Rezensionsexemplar, Madonna-Reihe Band 2) *Gesprächsrezension*
Eine gelungene Fortsetzung von „Ich bin der Sturm“ (Besondere Rezension), auch wenn mich das Ende nicht gänzlich überzeugen konnte. Der Stil der Autorin ist einnehmend und ich freu mich schon auf eine neue Geschichte von ihr!
2. „Sherlock Holmes – Der adlige Junggeselle“ | Sir Arthur Conan Doyle (Hörspielreihe Folge 1)
Ein gut besetztes Hörspiel, welches sich schnell weghören ließ und mich dazu verführte auch die zweite Folge fast im Anschluss zu hören.
3. „Sherlock Holmes – Die einsame Radfahrerin“ | Sir Arthur Conan Doyle (Hörspielreihe Folge 2)
Auch die zweite Folge hat mich überzeugt und ich werde mir auf kurz oder lang via Lisimo-App die weiteren Titel holen.
4. „Das Mädchen, das Weihnachten rettete“ | Matt Haig (Christmas-Reihe, Band 2)
Hach, absolute Verzückung wie auch beim dritten Bad dieser Reihe! Nun fehlt nur noch der Reihenauftakt und da ich bereits zwei unterschiedliche Formate hatte, wähle ich eventuell die Buchverfilmung.
5. „Wart ihr alle brav?“ | Michael Hirtzy
Du solltest besser mit Ja antworten und wirklich brav gewesen sein, sonst willst du diesem Weihnachtsmann nicht begegnen!
6. „Drei tropfen Blut“ | Nicole Siemer
Eine nette kleine Kurzgeschichte und ich sollte endlich mal einen ihrer Titel aus meinem SuB befreien.
7. „Der unsichtbare Freund“ | Stephen Chbosky
Eine einnehmende Geschichte, mit einem Hauch Mystik und dezentem Horror. Wer Stephen Kings Geschichten mag, sollte auch diese entdeckend.
8. „Fürimmerhaus“ | Kai Meyer
Eine kleine zauberhafte Geschichte über das sich verlieren und neu finden, in einem magischen Haus, das scheinbar schon immer da war.
9. „Montecrypto“ | Tom Hillenbrand
Nicht so gelungen wie seine Hologrammatica-Reihe, dafür war es nicht futuristisch genug, aber dennoch eine nette Unterhaltung auf den Ohren.

BEGLEITENDE WORTE

Zusammen haben wir 155 Geschichten entdeckt, bei Kerstin waren es 67 Titel und bei Janna 88 im gesamten Jahr.
Kerstins Leseliste 2021
Jannas begleitende Worte 2021

Kerstins Highlights 2021:
eine bunte Mischung an #DiverserLesen-Titel:

„Atemschaukel“
von Herta Müller

Dieses Hörspiel ist eine sehr kurze Episode aus dem Buch bzw. dem Hörbuch. Die Thematik über in Arbeitslager verschleppte Menschen, zu Stalins Zeiten, hat mich tief berührt, da die Geschichte um Leopold so ehrlich wie aber auch fast zärtlich erzählt wird.
Das Hörbuch war schon großartig, aber das Hörspiel ist nochmals eine ganz andere Erfahrung gewesen.

„Die Detektive vom Bhoot Basar“
von
Deepa Anappara

Eine Traumreise, die schon bald Alpträume offenbarte. So farbenfroh wie das Cover, kam mir auch die Geschichte vor, trotz der Thematik. Es war eine Wucht an Eindrücken und ich fühlte mich ganz tief in dieses Land zu den Menschen gezogen, nahm alles auf und wollte nicht das es endete.

„Wir sind dieser Staub“
von Elizabeth Wetmore

Wer “ Der Gesang der Flusskrebse“ mochte, wird auch dieses Buch lieben. Mich hat es jedenfalls ganz in seinen Bann gezogen. Die Geschichte spielt im Texas um 1976, erzählt über das öde aber ölreiche Land, den Menschen dort und dem Verhalten von Frauen und Männern.
Es geht ganz klar um sexistische und rassistische Verhaltensmuster, aber auch um den Mut einzelner dagegen zu stehen.

Jannas Highlights 2021 | allesamt #DiverserLesen-Titel:

„Du wolltest es doch“
von Louise O’Neill

Eine eindringliche Geschichte, die leider Kritik in Bezug auf die Protagonistin Emma einstecken musste – unverständlich für mich. Viele Leser:innen beschwerten sich darüber, dass Emma unsympathisch skizziert wird, dies finde ich gerade gelungen, denn der Charakter einer Person hat reichlich wenig mit solch einem Trauma zu tun. Auch der Verlauf und das Ende des Buches sind gut gewählt und zeigt, a die Autorin sich bewusst mit den individuellen Lebenswegen befasst hat (Stichwort Nachwort).

*Kurzmeinung*
innerhalb eines Themenbeitrags

„Was Preema nicht weiß
von Sameena Jehanzeb

Es hat nur wenige Worte gebraucht und ich war verzückt! Eine Geschichte, die mich vom ersten bis zum letzten Wort einnahm. Emotional, bildgewaltig, sprachlich einnehmend und unvorhersehbar. Eine Geschichte, die selbst entdeckt werden muss, weil jedes Wort zu viel das Leseerlebnis einschränkt.

*Rezension* | #SPbuch

„Das Lied und das Gold der Krähen“
von Leigh Bardugo

Diese Geschichte, welche sich über zwei Bücher hinweg streckt und dennoch unabhängig voneinander gelesen werden kann oder zu mindestens könnte, hat mich absolut verzaubert! Beim Lesen stolperte ich zwar immer wieder über das Alter der Protagonist:innen, da sie weitaus älter wirken, aber ansonsten wurde ich in den Bann der Ereignisse gezogen. Schade das es nur eine Dilogie ist.

*Rezension der Buchreihe und Verserieung*
Glory or Grave-Reihe, Band 1 & 2

SELF-PUBLISHED LITERATUR

Der Hashtag #SPbuch ist alljährlich und natürlich gab es trotz große Stille 2021 auf unserem Blog den #IndieAuthorDayDE! Und eventuell folgen 2022 Erneuerungen, denn aufgrund einer kleinen Anmerkung überdenken wir den zweiten Hashtag und überlegen uns eine Erweiterung zum ersten. Dazu jedoch im Verlauf des Jahres 2022 mehr.

Auch der vierte #IndieAuthorDayDE wurde von euch gefeiert und von uns gab es dank einer Vielzahl von Autor*innen eine grandiose Verlosung *Seitengeraschel*
Mal schauen, was uns für das fünfte Mal selfpublisher-Literatur zelebrieren einfällt! Wenn du Themenideen hast, schreib uns gerne. Und ansonsten immer gerne #SPbuch nutzen, wenn du selfpublisher-Literatur liest, rezensierst, gekauft hast (und und und). Hier findest du ein paar mehr Informationen zu den Hashtags: Buch ist Buch

DIE WARTENDEN GESCHICHTEN

Um einen Überblick über alle Geschichten, die noch in den Regalen, Apps und Co. warten, haben wir Mitte März 2017 die SuBventur ins Leben gerufen – eine Aktion für alle, die Lust darauf haben! Alle drei Monate gibt es bei uns ein Update dazu. Eine Liste von uns beiden und jenen Geschichten, die noch auf uns warten, findest du ebenfalls: Kerstins SuBJannas RuB

Die SuBventur-Updates 2021:

Auch 2021 gab es wieder #DasSuBabc, aber wir müssen gestehen, dass wir unsere eigene Challenge gelungen missachtet haben und zu mindestens für 2022 keine weitere Rune geplant haben. Auch der angekündigte #Subtember wurde verschoben, soll aber anstatt der SuB-Challenge 2022 folgen!

REZEPTEECKE

Körnerbrot
Ohne Maschine o.ä.

Bunte Torte
mit Füllung

THEMENBEITRÄGE

#metoo in Büchern

Es war Janna ein inneres Bedürfnis ihren Gedanken und Gefühlen Raum zu geben und hat anhand verschiedener Titel einen persönlichen Themenbeitrag verfasst.

Das Logo zur Aktion #DiverserLesen zeigt eine Gruppe von Menschen, die auf vielfältige Art lesen. Das Logo wurde von Illi Anna Heger als Strichzeichnung in braunen und lila Tönen erstellt. Mittig über der Menschengruppe die Buchstaben »div«, das Symbol eines akustischen Signals und in Braille-Kurzschrift das Wort »lesen«, also »l % c«. Die Gruppe von links nach rechts: Zwei Personen of Color mit kurzen schwarzen Haaren. Die erwachsene Person im elektrischen Rollstuhl navigiert einen daran befestigten Bildschirm mit den Augen. Das Kind steht daneben und zeigt auf den Bildschirm. Davor liest eine Schwarze Person ein Buch im Schneidersitz und trägt auf den langen, gelockten Haaren einen Hut. Dahinter liest eine Person of Color auf einem elektrischen Braille-Notizgerät, das auf den Knien liegt. Die langen Haaren haben eine Ponyfrisur und auf dem Pullover ist ein Davidstern gestickt. Zwei Schwarze Personen lesen liegend ein gedrucktes Buch. Die erwachsene Person trägt kurze Curls und Brille und das Kind eine Afro-Frisur, die in zwei Puffs gefasst ist. Zwei Personen of Color halten sich an der Hand und lesen gemeinsam ein gedrucktes Buch, eine trägt Hijab und die andere die dunklen Haare mit Undercut. Eine weiße Person mit Rock und langen blonden Haaren liest ein großes gedrucktes Magazin. Sie lehnt an einem Tisch, an dem eine weißhaarige, Schwarze Person mit Bart sitzt und Braille auf Papier liest. Davor liegt ein weiße Person mit Glatze, Bart, einem genderqueeren Tattoo auf dem Oberarm, Kopfhörern und in der Hand ein Mobiltelefon. Davor steht ein dreijähriges Kind in Latzhose mit einem Bilderbuch in der Hand. Daneben eine Schwarze Person mit einem kurzen Afro in ihrem manuellen Rollstuhl. Ein Handy liegt auf dem Schoß und sie liest via Audioausgabe über Kopfhörer. Daneben lehnt eine weiße, kleinwüchsige Person mit schulterlangen Haaren und blondem Bart an einer Wand und liest ein Zine-Heft.

#DiverserLesen

2021 wurde aus #WirLesenFrauen #DiverserLesen und somit inklusiver. Auch in diesem Jahr haben wir an dem Leseprojekt teilgenommen und hoffen, dass es die Challenge 2022 wieder geben wird.

Der Innovations-Award

Welch ein wundervoller TAG der da durchs Bloggerversum zog und auch wir waren ein Teil davon. Wir stellten uns vor, skizzierten die Themen unseres Blogs und was es neben Rezensionen noch alles zu entdecken gibt. Am Ende warten dann noch zwei Empfehlungen auf dich, bei denen wir Blogs nennen, die wir gerne lesen.

(M)Ein Gespräch
mit Babsi Schwarz

Ein Interview gehört zu den Themenbeiträgen, aber dieses könnte auch in der Rubrik „Besonderes“ auftauchen, denn es ist weitaus mehr als ein Interview. Es ist nicht nur ein Gespräch, sondern wurde als solches geführt, nur eben per Mail, mit regem Austausch und vielem versenden von Mails.

Mehr als nur Eisstiele

Wer gerne Eis am Stiel nascht, kennt das Problem, andauernd Stiele, Müll – oder etwas doch nicht? Wer fleißig sammelt, kann sich darauf wunderschöne Bilderrahmen gestalten, Sprüche darauf verzieren und noch einiges mehr damit anstellen, bevor es in der Tonne landen muss!

#CoverMachenBuecher

Ein missachteter Hashtag, denn wir nutzen diesen viel zu selten und schreiben noch weniger darüber. Mal schauen, ob uns 2022 wieder gelungene Themen rund um das Cover von Geschichten einfallen. Wenn du Inspiration für uns hast, immer gerne her damit.

BESONDERES

#bookopolys

Ich erwürfelte eine Aktionskarte, die die Aufgabe hatte aufgrund eines Klappentextes eine eigene Geschichte zu verfassen. Gar nicht so leicht, doch ein paar Worte fanden sich zusammen. Jannas Geschichte kannst du bei Interesse *hier* lesen.

Was genau es mit dem Bookopoly-Spiel auf sich hat, kannst du *hier* nachlesen.

Autorin und Bloggerin Jasmin Zipperling tat sich mit Autorin Vanida Karun und Specherin Kristina Günak zusammen und gemeinsam kreierten sie die #wortspielchallenge. Irgendwie schien Janna in Jasmins Verteiler gelandet zu sein, denn eigentlich war es eine Aktion für Autor:innen. Da Janna jedoch aufgrund des Bookopoly-Spiels eine Geschichte zur Hand hatte, reichte sie diese ein. Und dann wurde der Part mehrfach von professionellen Sprecher:innen vertont – WAHNSINN! Auf Instagram zu finden unter dem Hashtag.

Ab und wann gibt es eine besondere Rezension, die sich von der „klassischen“ abhebt. Ein Brief, ein Gespräch, ein Vergleich oder etwas anderes, das sich ein wenig von de abhebt, was du an Rezensionsgestaltung gewohnt bist

„Elmet“
von Fiona Mozley

Gesprächsrezenion

„Mit mir die Nacht“
von Michaela Kastel

Gesprächsrezension

NICHTS MEHR VERPASSEN!?

*GLÄSER KLIRREN* und *KONFETTIREGEN*
Liebst,
Kerstin & Janna

Beitrag teilen mit:
guest
13 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
LeseWelle
4 Tage her

Hallo ihr Lieben,
bin leider etwas spät, aber heute schaue ich mich mal wieder bei euch um. :-*
„Der unsichtbare Freund“ fand ich so toll, ich hatte gehofft das der Autor ein weiteres gruseliges Buch schreiben würde, aber bis jetzt habe ich dazu nichts gefunden.
„Wart ihr alle brav?“ macht mich ganz schön neugierig. Das werde ich mir gleich mal näher ansehen, ob das was für mich ist. :)
Liebe Grüße
Diana

Silke
7 Tage her

Ich bewundere Euch, wie viele Bücher ihr gelesen habt im letzten Jahr. Ich bin gerade mal auf 4 Werke gekommen. Zu viel Stress mit dem Hausbau etc. 2022 wird besser. ;)

Janna
Janna(@janna)
wortberauscht
Reply to  Silke
6 Tage her

Huhu Silke, liebsten Dank. Es sind weniger als die Jahre zuvor, doch am Ende waren wir doch auch überrascht bezüglich unserer Zahlen.
Ich hoffe, der Hausbau geht gut voran und behält keine ungewollten Überraschungen bereits. Und vielleicht kannst du in diesem Jahr wieder mehr in Worten versinken und wortberauscht sein (=

Muckelige Grüße!

Nico aus dem Buchwinkel
13 Tage her

Liebe Kerstin,
Liebe Janna,

ja, auf eurem Blog ist es die letzten Monate ruhiger geworden, aber selbstverständlich bleibe ich euch als aufmerksamer Leser erhalten =) Und ihr habt Recht, Blogbeiträge unter Druck bringen niemandem etwas und wir machen das ja alle nur als Hobby.

Für das neue Jahr wünsche ich euch vor allem viele schöne persönliche Glücksmomente und genug Unterbrechungen von der Hektik des Alltags, damit es euch gut geht. Wer weiß, vielleicht kommen Lese- und Bloglust dann von selbst wieder. Und wenn nicht, dann ist das genauso in Ordnung =)

Liebe Grüße,
Nico

Janna
Janna(@janna)
wortberauscht
Reply to  Nico aus dem Buchwinkel
6 Tage her

Huhu meiner Feiner,
ich bin aus der Covid-Versenkung zurück und auch seit einigen Tagen symptomfrei, yeah! Und nun endlich folgt auch eine Antwort :-*

Zunächst natürlich große Freude darüber, dass du uns trotz Stille erhalten bleibst <3 und eben drum, es ist ein Hobby und somit alles ohne Zwang und Druck.

Hab liebsten dank für deine Wünsche dir wir eins zu eins auch für dich haben! Und einige Ideen wabern durch unsere Köpfe, vielleicht kommen wir dieses Jahr vermehrt wieder zurück (=

Muckeige Grüße!

Aleshanee
13 Tage her

Schönen guten Morgen! Ich komme jetzt endlich dazu, meine Runde durch die Jahresrückblicke zu drehen :) Es ist natürlich immer schade, wenn man durch Zeitmangel nicht dazu kommt, seinem Hobby nachzugehen und ich hoffe, dass die Lust und Motivation in diesem Jahr wieder steigt ;) Gelesen habt ihr jedenfalls eine Menge! Schön dass bei den Highlights „Was Preema nicht weiß“ auftaucht, diese Geschichte war so abgefahren!!! Die fand ich auch sehr genial! Ebenso die Krähen Dilogie! Gerade Band 1 hat mich absolut begeistert, das war damals sogar mein Jahreshighlight! „Die Arena“ von Stephen King ist bei mir schon einige Jahre… Weiterlesen

Janna
Janna(@janna)
wortberauscht
Reply to  Aleshanee
13 Tage her

Hallo Aleshanee!

Schade ja, aber ohne Druck – wir lesen und bloggen wieder intensiver, wenn der Raum dafür da ist <3

Preema war und ist eine wundervolle Geschichte, die ich immer gerne empfehle und somit natürlich bei meinen Highlights auftauchen musste! Hast du die Verserieung der Krähe schon gesehen?
Fürimmerhaus war eine kleine schöne Geschichte, hat mich aber nicht geflasht. Aber nicht jede Geschichte muss ein Highlight sein und gehört habe ich sie gerne.

Hab ein gesundes und Geschichtenreiches Jahr!

Sophia (Wordworld)
15 Tage her

Huhu Ihr beiden, ich arbeite mich gerade nach und nach durch buchige Jahresrückblicke und habe durch die Verlinkung im Buchwinkel gerade Euren entdeckt. Das klingt ja nach einem tollen Lesejahr mit vielen Highlights, von denen tatsächlich auch einige auf meiner Liste gelandet sind. Vor allem von der Krähen-Dilogie von Leigh Bardugo bin ich ein großer Fan! Toll finde ich an Eurem Jahresrückblick auch die Themenbeiträge, durch die ich mich gleich mal durchklicken werde ;-) Für 2022 wünsche ich Euch eine vielseitige Buchauswahl, viele bereichernde Highlights, ausreichend Zeit zum Lesen, weiterhin viel Spaß beim Bloggen und natürlich Glück und Gesundheit für… Weiterlesen

Janna
Janna(@janna)
wortberauscht
Reply to  Sophia (Wordworld)
13 Tage her

Hallo Sophia, wie schön da du von Nico zu uns gepurzelt bist (= Nun bin ich natürlich neugierig welche Titel auf deiner Liste gelandet sind!
Hast du die Verserieung der Grisha-Krähen-Reihe gesehen?

Auch dir ein gesundes und Geschichtenreiches 2022!

Sunia
15 Tage her

Das klingt ja echt nach einem tollen Lesejahr 2021! #Diverserlesen ist echt ein super Vorhaben, das möchte ich auch. Und Was Preema liest habe ich mir gerade erst heruntergeladen, bin schon sehr gespannt darauf :) Ich habe auch gerade auf meine Lieblingsbücher des letzten Jahres zurückgeschaut: Hier geht’s zu meinen Top 10 2021.

Last edited 15 Tage her by Sunia
Janna
Janna(@janna)
wortberauscht
Reply to  Sunia
13 Tage her

Oh Preema <3 Ich wünsche dir ganz viel Lesefreude mit dem Titel, ich war und bin verzückt von der Geschichte, gib gerne Rückmeldung beim oder nach dem Lesen! Ich schau auch noch bei deinen Lieblingstiteln vorbei (=

Muckelige Grüße!

Sandra
20 Tage her

Hallo ihr Beiden,

ich wünsche euch ein glückliches und gesundes neues Jahr! Es soll euch Freude bereiten, gute Bücher bringen und die eine oder andere positive Überraschung bereithalten.

Manchmal gibt das Leben uns den Takt vor und dann reicht die Zeit eben nicht zum (Viel-)Lesen oder Bloggen, so ist das nunmal.

Ich freue mich, auch 2022 wieder von euch zu lesen und bei euch neue Bücher oder andere spannende Dinge zu entdecken!

Alles Liebe,
Sandra

Janna
Janna(@janna)
wortberauscht
Reply to  Sandra
17 Tage her

Huhu Sandra, das wünschen wir dir ebenso <3 Schöne Überraschungen und einnehmende Geschichten (=

Wir sind da auch stressfrei, es sind komische, einnehmende und auch schwere Zeiten und selbst wenn nur schlichtweg die Lust fehlen würde – es ist ein Hobby und somit ohne Druck.

Hach wundervoll, das freut uns sehr, vielen Dank! Wir hoffen 2022 auch selbst wieder mehr in den Austausch auf anderen Blogs zu gehen und freuen uns über alle Leser:innen, die uns trotz Stille erhalten bleiben <3

Muckelige Grüße!