#Zurückgeschaut 01/2022

Monatsrückblick № 67
Wir sind selbst ganz überrascht, so viele Beiträge innerhalb eines Monats! Erinnerst du dich noch an die Zeiten, in denen wir gefühlt alle zwei Tage Worte von uns online stellten? Davon sind wir noch weit entfernt, kehren vielleicht nie wieder dort hin. Aber wir erfreuen uns daran, dass in diesem Monat wieder etwas mehr von uns kam und die Kreativität hat uns einen Kuss gegeben. Eine Veränderung ist für dieses Jahr schon fest geplant! Doch dazu wann anders mehr, nun blicken wir erstmal zurück au´f den ersten Monat des Jahres.

| Aktuelle Geschichte(n) |

Kerstin hört
„1795“
von Niklas Natt och Dag

Dies ist schon der 3. Band um den einarmigen Veteran Jean Michael Cardell und seinen Mitermittler Winge.
Der erste Band hatte mich sehr schockiert, angesichts der Brutalität darinnen, und doch höre ich diese beiden Ermittler sehr gerne. Gerade der historische Hintergrund finde ich jedesmal immens spannend und informativ.

Janna hört
„INFINITUM
Die Ewigkeit der Sterne“
von Christopher Paolini

Es liegen noch einige Hörstunden vor mir, aber bereits durch die Stimme von Simon Jäger bin ich dem Bann der Geschichte verfallen. Inhaltlich bin ich sehr gespannt, wie sich die Geschichte entwickeln wird, denn das Leben der Forscherin Kira Navarez ändert sich von einem Moment zum nächsten. Unfreiwillig und mit unvorhersehbaren Folgen.

| Top & Flop des Monats |

Kerstin: Urgs….ein ganzer Monat ist schon vorüber und ich habe gerade einmal ein Print gelesen. „Alle kleinen Tiere“ von Anne Goldmann ist aber ein Top gewesen. Der Stil gewöhnungsbedüftig aber mit sorgfältig skizzierten Figuren ausgestattet.

Janna: Zwei von acht Titel haben mich bereits nach dem ersten Satz gänzlich eingenommen und könnten unterschiedlicher nicht sein. Jasmina Kuhnkes „Schwarzes Herz“ ist schmerzvoll zu lesen und vermittelt zeitgleich eine bewundernswerte Kraft. Bei Magret Kindermanns „Herz des Todes“ steht Magie im Mittelpunkt und ist eine durchweg zauberhafte Geschichte. Beide Titel habe ich rezensiert, deren Link du bei meinen begleitenden Worten findest, solltest du mehr zum Inhalt und meinen Eindrücken erfahren wollen.

| Begleitende Worte |

Kerstin hat eine Geschichte gelesen und einen Titel gehört:
1. „Alle kleinen Tiere“ | Anne Goldmann
Unterschiedliche Perspektive, außergewöhnliche Figuren und ein Zusammentreffen von eben diesen. Eher anspruchsvoll und nichts für Zwischendurch.
2. „Liebe deine Nachbarn wie dich selbst“ | Louise Candlish
Eine schöne böse Geschichte (als Hörbuch) über Nachbarschaften und was geschieht, wenn in diese scheinbar heile Welt „Eindringlinge“ kommen, die so gar nicht dem Anspruch der anderen entsprechen.
———
Meine Leseliste
Meine SuBventur

Janna hat 4 Geschichten gelesen und 4 Titel gehört:
1. „Honigtod“ | Hanni Münzer
Eine Familiengeschichte während des Zweiten Weltkrieges. Gegenwart und Vergangenheit treffen aufeinander und skizzieren das Bild einer jüdischen Familie, welches mich sehr einnahm.
2. „Die Götter müssen sterben“ | Nora Bendzko
Ich habe das Buch begonnen, als ich keinen Kopf für Geschichten hatte. Habe immer wieder dazu gegriffen und es immer wieder beiseite gelegt, weswegen schlichtweg keine Rezension folgen wird, obwohl die Diversität darin so wichtig ist und gezeigt werden sollte. Eine Geschichte, die für mich nicht immer leicht zu lesen war, da die griechische Mythologie keine Thematik ist, die mich viel begleitet, ein Glossar hätte mir persönlich besonders aufgrund der ungewöhnlichen Namen geholfen.
3. „Schwarzes Herz“ | Jasmina Kuhnke *Rezension*
Welch schmerz- und zugleich kraftvolle Geschichte. Eine ganz klare Leseempfehlung!
4. „Herz des Todes“ | Magret Kindermann *Rezension* (Die Herzen-Dilogie, Band 1)
Endlich wieder eine Geschichte von Magret gelesen und ich bin verzückt! Ein wundervoller Fantasy-Titel der alleinstehend gelesen werden kann, aber es soll ein zweiter Band folgen und ich freue mich schon sehr darauf.
5. – 7. Tee? Kaffee? Mord! | Ellen Barksdale (Natalie Ames ermittelt Reihe, Titel 1-3)
Beim Stöbern nach Hörbüchern entdeckt und es ist wundervoller cosy crime! Mal ein Diebstahl, mal ein Mord, aber alles ohne überzogene Gewaltdarstellung oder Effekthascherei. So wie Natalie in die Ermittlungsarbeit stolperte, gefiel mir und realistischer als bei manch anderem Krimi oder Thriller. Die nächsten Titel sind bereits in meiner App.
8. „Gewndys Zauberfeder“ | Richard Chizmar *Rezension* (Gwendy-Reihe, Band 2)
Ich muss gestehen, dass mir der erste Band weitaus besser gefiel, dennoch freue ich mich auf den Abschlussband, welcher Anfang Mai erscheinen soll.
———
Meine begleitenden Worte
Meine SuBventur

| #wortberauscht |

Misstraue dem Ort, an dem kein Unkraut wächst!

Kerstins Quelle: alte Gärtnerweisheit

Ach, du machst doch auch immer so viel, da kann man dir auch mal was Gutes tun. <3 Und auf jeden Fall sehen wir uns irgendwann mal in echt und dann wird aber sowas von geherzknuddelt!!!

Nachricht von Cathy Strefford an Janna

| Kaffeeklatsch |

#SuBvenur

Während die Mitleser:innen pünktlich am 15.1. einen Blick in die Regale warfen, haben wir unsere eigene Aktion vergessen! Aber wir arbeiten im Hintergrund immer an unseren Entwürfen und so konnten wir dir dennoch in diesem Monat einen Blick auf unsere entdeckten und neu gewonnenen Geschichten werfen lassen.

*Klick mich*
wenn du neugierig bezüglich unseres SuB und RuB bist!

Neues Jahr – neue Geschichten

Um einen Überblick über jene Titel zu haben, die wir im Verlauf eines Jahres entdecken, gab es zu Beginn des Monats wieder unsere alljährlichen Listen:
Kerstins Leseliste und Jannas begleitenden Worte

#DasSuBabc № 4

Das war wohl nichts … am 31. Januar endet unsere Challenge und zum ersten Mal haben wir das ABC rund um den SuB arg vernachlässigt. Da es diesmal gänzlich ohne einen Gewinn stattfand, lassen wir es auch fast sang- und klanglos auslaufen und haben uns für dieses Jahr gegen eine fünfte Runde entschieden.

#Frühjahrsputzbingo

Janna hält nicht viel von Leselisten, diese führen schlichtweg ins Gegenteil. Dennoch hat sie beschlossen dieses Jahr bei Gabis Bingo dabei zu sein, mal schauen wie viele Bücher Ende März dann gelesen sind.

Hast du einen Stapel ungelesener Bücher? Wie viele Titel warten dort auf dich?


Widget not in any sidebars

Widget not in any sidebars
Beitrag teilen mit:
guest
8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Gabi
3 Monate her

Hallo ihr beiden, nach viel zu langer Zeit, in der ich es nicht geschafft habe, Kommentare zu hinterlassen, drehe ich wieder mal eine Kommentarrunde und mache bei Eurem Rückblick Halt. Die Reihe von Niklas Natt och Dag steht auf meiner Leseliste, aber ich habe im Moment schon so viele laufenden Reihen, da muss die leider warten. Da Kerstin die Hörversio davon gut gefällt, freue ich mich schon darauf, wenn die Reihe mal dran ist. Janna hat sich mir völlig unbekannte Bücher ausgesucht und ich hatte großen Spaß daran, die Hör- und Leseliste durchzustöbern und Neues zu entdecken. „Unsterblich“ von Lubbadeh,… Weiterlesen

Janna
wortberauscht
Reply to  Gabi
3 Monate her

Hallooo du eine (=
da freuen wir uns doch sehr, dass du bei uns gelandet bist <3 Und meine Neugierde ist große, hast du Titel auch auf die Wunschliste gepackt oder nur durch eigene Neugierde durchstöbert?

Tja XD Unsere eigene Challenge #DasSuBabc haben wir ja auch gekonnt ignoriert, warum dann nicht auch eine Aktion vergessen *lach (und ehrlich, hätten nicht andere gepostet und uns getaggt, wir hätten es wohl gänzlich vergessen)

Muckelige Grüße!

RoXXie
3 Monate her

Huhu,

es freut mich, dass ihr zwei so langsam wieder in alte Fahrwasser kommt. Denkt dran, es ist hier alles kein Muss. Es soll euch Spaß machen.

Bei Janna stehen ein paar Bücher, die ich auch gerne noch lesen möchte. Aber noch stehen diese auf der Wunschliste. ;) Mein SuB ist momentan aber noch ausgelastet genug.

Mein Lesemonat Januar 2022 | In Retrospect

Cheerio
RoXXie

Janna
wortberauscht
Reply to  RoXXie
3 Monate her

Huhu meine Feine,
mal schauen, ob es auch wirklich anhält – aber wie gesagt, es entwickelt sich wie es sich entwickelt und wir machen uns keinen Druck oder Stress (=
nun bin ich natürlich neugierig, welche Titel du auch lesen möchtest!

Kerstin Wörterkatze
3 Monate her

Hallo Ihr Zwei,

„Schwarzes Herz“ steht mittlerweile auf meiner Wunschliste, allein wegen deiner Rezension Janna.
Ich liebe Cosy Crime und gerade die Reihe um Nathalie Ames ist toll. Ich lese sie allerdings. Cherringham und Bunburry kann ich auch noch empfehlen. Oder auch Mydworth.

Genug für den Rest meines Bücherlebens und es kommen immer wieder welche hinzu.

Liebe Grüße
Kerstin

Janna
wortberauscht
Reply to  Kerstin Wörterkatze
3 Monate her

Huhu Kerstin,
und wie wundervoll bitte, dass es „Schwarzes Herz“ mitunter wegen meiner Rezension auf deiner Wunschliste steht, freu mich sehr und bin schon gespannt auf deine Eindrücke zu dem Titel!
Deine genannten Titel behalte ich mal im Hinterkopf, aber mit Natalie habe ich erstmal noch genügend vor mir *-*

Muckelige Grüße!

Sandra
3 Monate her

Hallo ihr beiden,

schön, von euch zu hören!

Janna, falls du etwas mehr oder strukturierte über die griechische Mythologie lesen möchtest, kann ich „Mythos“ von Stephen Fry empfehlen. Das baut eins nach dem anderen auf: erst Zeus, dann seine Kinder, dann seine Enkel… schön der Reihe nach. Ob es ein Glossar gibt, müsste ich nachgucken, tendentiell glaube ich nein. Aber dadurch dass es sozusagen chronologisch vorgeht, kam ich ganz gut mit.

Liebe Grüße,
Sandra

Janna
wortberauscht
Reply to  Sandra
3 Monate her

Huhu Sandra,
ich bin keine Mythologie-Leserin, dies geschieht mehr durch Zufall, weil mich etwas an dem Buch reizt, wie jetzt bei Nora. Wahrscheinlich hätte ich mir deshalb ein Glossar gewünscht, da es sonst nicht zu meiner Leserichtung gehört. Aber danke dir für den Tipp (=

Muckelige Grüße!