3 Geschichten – 3 Eindrücke | Markus Heitz und „Die Meisterin“

| Überraschungspost | Der Droemer Knaur Verlag sandte mir den 2. Band der „Die Meisterin“-Reihe zu und ich beschloss, den ersten Teil als Hörspiel zu hören. Dies gefiel mir so gut, das die Folgebände ebenfalls in dem Hörformat einzogen und sich über das Print jemand anderes freuen darf. Ohne den Verlag wäre ich nicht zu dieser Reihe gekommen.

Es wird um einen vierten Teil gebeten!

Ich möchte mehr von Geneve hören, mehr mit ihr und an ihrer Seite erleben, mir haben diese drei Teile einfach unglaublich gut gefallen.

Seit Jahrhunderten bewahrt sich die Heilerin Geneve Cornelius ihre Neutralität. Doch dann wird ihr Bruder im Hinterhof eines Londoner Pubs von einem Unbekannten enthauptet. Ein Racheakt, der eine uralte Fehde zwischen den Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius wieder aufleben lassen soll, so scheint es. Auch in ihrer Heimatstadt Leipzig geschehen seltsame Dinge und Unheil bahnt sich an. Geneve muss sich entscheiden: Behält sie ihre Neutralität bei oder nimmt sie den Kampf gegen die Bedrohung auf?

Inhalt Teil 1

Wie oben schon geschrieben, bin ich nur durch die überraschende Verlagspost auf diese Reihe aufmerksam geworden und mein Bücherherz kann das nicht, einen zweiten Band lesen, ohne den ersten Teil zu kennen. Dann hat mir der Leseratz zugeflüstert, das es ein Hörspiel dazu gibt und Band 1 zog somit in einem anderen Format ein. Ich war eh auf der Suche nach einer Hörspiel-Reihe und so kam mir der Tipp sehr gelegen und das Hören ließ nicht lange auf sich warten.

Ich lauschte den Sprecher:innen, war gefangen zwischen vergangenem und gegenwärtigem und besonders war ich angetan, das sich dies in allen drei Teilen wiederfindet. Und die Vergangenheit liegt weit zurück, denn Geneve verbirgt ein Geheimnis und ist älter, als es ihr Anblick erscheinen lässt.

Mir war gar nicht bewusst, dass zuerst die Hörspiel-Reihe produziert wurde und erst dann die Print-Ausgaben folgten, aber definitiv ein Vorteil für mich! Mir gefiel diese Welt und die Auswahl der Sprecher:innen so gut, das ich dem Format auch bei den anderen zwei teilen treu geblieben bin. Über die Überraschungspost von Droemer Knaur darf sich nun bald jemand zu Weihnachten freuen, natürlich direkt mit dem ersten Band, der dritte soll als Print voraussichtlich im Frühjahr 2021 erscheinen.

Geneve stammt aus einer Henkers-Familie, die vor Jahrhunderten folterte und tötete. Ihre Mutter und ihr Bruder übten diese Pflicht voll und ganz aus, Geneve jedoch fokussierte sich auf die Behandlung der Wunden, dies missfiel besonders ihrem Bruder. Ihre Mutter akzeptierte es, doch erschuf es eine Distanz innerhalb der Familie.

Diese Distanz wird im ersten Band bereits unüberwindbar und wird bis in den dritten Teil hineingetragen. Ein Zweifel der in Geneve zum Ende des ersten Teils gesät wurde, bleibt ein ständiger Begleiter. Ich möchte jedoch gar nicht weiter auf den Inhalt der einzelnen Geschichten eingehen, denn ich habe allesamt innerhalb kurzer Zeit verschlungen und würde vielleicht sogar etwas durcheinanderbringen und dich ungewollt spoilern.

Was jedoch alle gemeinsam haben, ist der gelungene Wechsel der Zeitebenen, Geneves Mutter, die die Geschichten mit Anmerkungen begleitet und einzelne Fäden, die sich im Verlauf miteinander verknoten. Eine magische Welt inmitten unserer Welt, voller Tränke, Geheimnissen und verschiedenster Wesen. Fantasy trifft auf Krimi. Magie und Tot. Und eine gelungene Trilogie die mich im Hörspielformat absolut für sich begeistern konnte.

Es gibt kein offenes Ende, aber ich würde mich über eine weitere Geschichte um Geneve freuen! Ein gelungener Mix verschiedener Genre-Elementen mit sympathischen Protagonist:innen.

Rezension verfasst von © Janna

Wirst du dich an die Seite der Meisterin stellen?

| Anzeige | Buchdetails & andere Rezensionen:

Titel: Die Meisterin
Titel: Die Meisterin – Spiegel & Schatten
Titel: Die Meisterin – Alte Feinde
Autor: Markus Heitz
Sprecher_innen, Hauptfiguren: Bettina Zimmermann, Stephan Luca, Uve Teschner, Angelika Bender, Florian Walter, Ilena Gwisdalla, Dana Geissler, Kai Taschner, Janina Dietz, Gudo Hoegel
Verlag: Audible Studios
Printausgabe: Droemer Knaur
Buch- & Hörspielreihe „Die Meisterin“:
1. „Die Meisterin – Der Beginn“
2. „Spiegel & Schatten“
3. „Alte Feinde“ (Print erscheint voraussichtlich März 2021)

– Weitere Eindrücke –
Bella’s Wonderland (Print, Band 1)
Nicoles Bücherwelt (Print, Band 2)
Beitrag teilen mit:
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Tina
20 Tage her

Hallöchen Janna,

Bella hatte mir Band 1 schon mal schmackhaft gemacht und du jetzt die komplette Reihe. Ganz wundervoll. Vielleicht sollte ich mir doch die Hörspiele mal „reinziehen“. Die SprecherInnenauswahl macht ja etwas her. Und dann Leipzig! Meine Heimat ;-)
Ja, es bleibt auf der WuLi.

Liebe Grüße
Tina

Nicole
1 Monat her

Ich habe von Markus Heitz noch nichts gelesen, aber den Auftakt zu einer Door-Reihe im Regal stehen, also zumindest ein Band der ersten Episode :D. Bin gespannt, ob mir der Autor zusagt bzw. sein Schreibstil, weil ich seine Werke dann doch vom Klappentext immer sehr interessant finde. Das trifft auch hier wieder zu und deine positiven Worte machen dann natürlich noch neugieriger.

Lg Nicole
#litnetzwerk

Sandra
1 Monat her

Hmmm, als Hörspiel könnte das tatsächlich was für mich sein. Ich muss zugeben, dass ich mich etwas an Meister Mahets Storys „überlesen“ habe, sodass ich seit Jahren nichts von mir von ihm angefasst habe. Ich liebe allerdings seine Lesungen, da er ein toller Entertainer ist und ein actionreiches Hörspiel wäre auch was ;-)
Liebe Grüße
Sandra

Ascari
1 Monat her

Hi!

Freut mich, dass ich dir so einen guten Tipp geben konnte :) … Bei mir liegt vom Heitz ja noch „Die Republik“ auf der WuLi, das wird dann auch das erste Mal nach langer Zeit für mich ein Buch von ihm sein, wenn es denn mal eingezogen ist :D.

Liebe Grüße
Ascari

Pink Anemone
1 Monat her

Na super…der zweite Artikel und somit das zweite Buch auf meiner WL. Sagt mal, das macht Ihr doch mit Absicht!! *g* Mir kam das Cover zwar schon mehrmals unter, da es bei mir jedoch einen Romantacy suggerierte, habe ich mir den Klappentext nie durchgelesen, da Romantacy ja ein leichtes Würgen in mir hervorruft. Tja, Du hast mich jetzt aber eines Besseren belehrt. Ein Mystery-Thriller mit historischem Hintergrund (Giovanni Battista Bugatti war tatsächlich von 1796 bis 1864 Scharfrichter und einer der Bekanntesten seines Faches). Dies verknüpft mit Magie und Fantasy, ergo – MUSS ICH HABEN. Von Markus Heitz stehen schon unzählige… Read more »

Pink Anemone
Reply to  Janna
1 Monat her

Ups..ich glaube von „Doors“ habe ich tatsächlich einen Band hier XD. Damals habe ich mich für „X“ entschieden? *grübel* Keine Ahnung, es liegt seither auf meinem SuB. Sofern eine Liebesgeschichte nur am Rand spielt und nicht plötzlich in den Vordergrund rückt und schön im Hintergrund bleibt, habe ich nix dagegen. Da kann man drüberlesen ;-) Ja, die Butattis gab es wirklich. Weiß ich aber auch nur, weil ich irgendwann einmal ein Sachbuch über Henker und Scharfrichter gelesen habe. Es wurmt mich gerade, dass ich nicht mehr weiß wie dieses Buch geheißen hat. Es war interessant und sehr gut zu lesen,… Read more »