Interaktive Leserunde zu „Gefesselt – Der Aufstand“ von Elenor Avelle

| Werbung | Dieser Beitrag führt unter anderem zur Website der Autorin und die Leserunde wird von der Autorin begleitet.


Willkommen zur Interaktiven Leserunde! *Hier* kommst du zum Startbeitrag
Und willkommen in Berlin!

Es handelt sich hier um ein #SPbuch und dem zweiten Band einer Buchreihe:
„Gefesselt – Der Aufstand“ von der Autorin Elenor Avelle
Offizieller Hashtag: #VerfalleneWelt
Unsere gemeinsame Leserunde geht vom 6.1. bis 3.2. und beinhaltet 4 Leseabschnitte, sowie einen Startbeitrag (5.1.) und einen Endbeitrag (Abschluss des gemeinsamen Lesens).

Buchdetails
Autorin: Elenor Avelle
Verlag: Books on Demand (BoD) | [Selfpublisher]
                    Die verfallene Welt-Reihe
Band 1 ~ „Infiziert – Geheime Sehnsucht“ | Rezension
                 Prequel: Gefesselt-Trilogie
Band 1 ~ „Gefesselt – Der Anfang“ | Rezension
(Spin-Off 1, spielt zeitlich vor „Infiziert“)
Band 2 ~ „Gefesselt – Der Anschlag“
LR-Titel (Spin-Off 2, spielt zeitlich vor „Infiziert“)


© Elenor Avelle

Du kannst dich nicht verstecken.
Auf den Straßen herrscht Chaos. Menschen verwandeln sich in blutrünstige Bestien. Während Gill und sein Team in Berlin ums Überleben kämpfen, lehnt sich Rebecca in London, gemeinsam mit den Gefangenen, gegen Genetics auf. Ein blutiger Krieg zwischen den genetisch veränderten Invitros und den Hightech-Söldnern der Firma beginnt. Um für das Überleben ihrer Leute zu sorgen, müssen Gill und Rebecca bis an ihre Grenzen gehen – und weit darüber hinaus.

Klappentext

Einleitung und Erklärung

Du hattest im Startbeitrag die Möglichkeit, dich für eine Stadt zu entscheiden: London oder Berlin. Da du hier gelandet bist, hast du dich für die bunte und pulsierende Stadt Berlin entschieden. Hier gilt: #LivingWithZombies
Solltest du mal nach London blicken wollen, folge der Parole #KillingReynell

Es gibt 4 Leseabschnitte und in jedem davon hast du verschiedene Möglichkeiten, dich für deinen weiteren Weg zu entscheiden. Es gibt jeweils eine Frage und drei Antworten.
Unter den einzelnen Beiträgen und mithilfe der Hashtags innerhalb der social medias tauschen wir uns aus! Auf das wir überleben!

Leseabschnitt 1: bis Seite 72
bzw. einschließlich Kapitel 4

© Elenor Avelle

Willkommen im Team Berlin!
Wir stehen für den Überlebenskampf!

Seit nicht mal einem Tag, genauer gesagt vor 20 Stunden, brach das Virus aus. Von einer auf die andere Sekunde stand die Stadt Kopf. Die Angst griff sehr schnell um sich, Schreie und Schusswaffen sind immer noch zu hören. Türen sind verschlossen, Fensterläden zugezogen. Doch du hast das Glück ein Outdoor-Geschäft zu besitzen. Von Campingkochern über Schlafsäcke bis hin zu Spitzhacken ist bei dir alles zu bekommen. Außerdem bist du ein Campingfan und hast alles, was es bei dir zu kaufen gibt auch mal ausgetestet. Egal ob Wildwasserrafting, Extremklettern oder Paragliding, du hast alles schon mehrfach gemacht.
Als die Zombies plötzlich auf den Straßen von Berlin ihr Unwesen treiben, könnte es niemanden geben, der für die Zombiekalypse besser gerüstet ist als du. Mit Nerven aus Stahl und einer Freude an Adrenalinkicks, trittst du allem entgegen, was dir an den Kragen will.

Doch nicht alle haben die Möglichkeit sich zu verbarrikadieren und verschiedenste Waffen griffbereit zu haben.  Es gibt Menschen die Angst haben, Unterschlupf suchen, Sicherheit benötigen und so klopft jemand kurz nach dem Ausbruch des Virus an deine vergitterte Ladentür. Was tust du?

© Elenor Avelle

Du kannst dich nun für eine von drei möglichen Handlungssträngen entscheiden. Überlege dir gut für welchen Weg du gehen wirst, denn jede Handlung entscheidet auch über dein eigenes Überleben!

> Abwarten bis die Person weg ist
> Töten
> Rein lassen

Ab dem 13. Januar geht es mit dem 2. Leseabschnitt weiter und du gelangst über deine gewählte Antwort zum nächsten Beitrag.

Bis dahin tauschen wir uns hier aus oder begegnen uns vielleicht auch in London.
Gutes Überleben wünsche ich!

Beitrag teilen mit:
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Pink Anemone
4 Monate her

So, da bin ich auch schon. Habe mich durch entvölkerte Straßen gekämpft, oder sollte ich besser „entmenschlichte“? Bin bei der Flucht vor keuchenden Zombies mit bestialischem Mundgeruch über Motorhauben gehechtet und halte nun in einem Hochhaus die Stellung, um auf Dich und die anderen zu warten. Wer macht denn eigentlich noch bei unserer Berliner-Survival-Truppe mit? Ich möchte ja keinen in diesem Getümmel verlieren *g*. Am besten ich genehmige mir jetzt erstmal eine Tütensuppe auf meinem Campingkocher und schärfe mein Survival-Messer. Meinen Feuerstein habe ich immer um meinen Hals gehängt und der Kompass ist das modernste Ding ever. Jetzt bin ich… Read more »

Babsi
4 Monate her

Wie cool das einfach ist!
Auch wenn es mir schwerfällt, mich in einen Supercamper bzw. Outdoor Freak hineinzuversetzen als olle Couchpotato. :D
Aaah ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.
Ich würde versuchen mit der Person zu reden, bevor ich irgendeine der drei Optionen wähle… Und nach dem Reinlassen definitiv umfassender Bodycheck auf Zombiebisse!

Schließlich habe ich aus den zahlreichen Zombie-Büchern und Filmen einiges gelernt!

LG
Babsi