#IndieBookDay | 2020

| Werbung |
Wir verschaffen verschiedenen Verlagen Aufmerksamkeit und verlinken zu diesen, wobei es sich nicht um Affliliatelinks handelt!

Illustration: www.karenina-illustration.de

Beitragsbild © IndieBookDay | Indiebookday.de ist eine Initiative des mairisch Verlags. Die Idee entstand im Januar 2013 in Anlehnung an den „Record Store Day“ (der seit Jahren weltweit dazu aufruft, Platten von Indie-Labels in kleinen Plattenläden zu kaufen)

Es war einmal…

…so beginnen bekanntermaßen viele Geschichten und auch wenn es im ersten Moment etwas märchenhaftes an sich hat, so ist das Geschäft mit den Büchern alles andere als mit Feenstaub oder Einhornglitzer überzogen.
So viele Träume vom eigenen Buch verpuffen angesichts der Flut an Büchern, die jedes Jahr auf den Markt kommen. Die Chance, als gänzlich unbekannte Person, bei einem großen Verlag unter Vertrag zu kommen, ist entweder pures Glück oder es steht eine Geschichte dahinter, deren Inhalt ein so breites Publikum anspricht, dass es Umsätze verspricht.
Manche möchten aber gar nicht an einen großen Verlag gebunden werden und damit kommen die Independent-Verlage* ins Spiel ( * Kleinverlag, Minipresse, Indie oder Indie-Verlag).
Sie bieten die Möglichkeiten der Veröffentlichung für all die schreibenden Menschen und genau dafür steht der #indiebookday.
Kleine und kleinere Verlage, die mutig genug sind Bücher von Autor_innen mit (noch) unbekannten Namen zu veröffentlichen und damit die Welt der Bestseller, gehypten Bücher und dem Mainstream ein Stückweit die Stirn bieten.
In dem Portal INDIEBOOK.DE findet Ihr eine ganze Menge dieser Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wir beide sind Vielleserinnen und sagen ganz offen, dass Bücher aller möglicher Verlage bei uns einziehen und gelesen werden. Aber wir sind kritischer geworden und wählen deutlich gezielter aus. So manche Lese-Enttäuschung hat uns sensibilisiert, da helfen auch keine Aufkleber auf den Büchern mit Hinweisen zu Bestseller-Listen.
Cover und Klappentext sind schon lange keine Zugpferde mehr für uns. Dies ist wie mit dem Knusperhäuschen, zwar außen schön zurecht gemacht und verlockend, aber im Inneren lauert etwas weniger schönes.

Die Auswahl an Büchern bei IndieVerlagen bedeuten nicht mindere Qualität, ganz im Gegenteil sogar! Da steckt Sorgfalt und Liebe zum Detail mit drinnen, da wurde Herzblut für gegeben und wunderbare Perlen ans Tageslicht gefördert.

Beim Indiebookday geht es normalerweise darum, in einem örtlichen Buchladen eines dieser Bücher zu kaufen, es zu fotografieren und unter dem Hashtag #indiebookday der Öffentlichkeit zu präsentieren.

DOCH IN DIESEM JAHR IST ALLES ANDERS!

Durch den Ausfall der Buchmesse, Lesungen und buchigen Veranstaltungen fehlt gerade diesen Verlagen die Präsenz und damit die Wahrnehmung unter den Lesenden.
Die Menschen bleiben zu Hause, die meisten Läden haben geschlossen und trotzdem ist es möglich an Bücher zu kommen.
Bei nahezu allen Verlagen kann online bestellt werden, oftmals auch bei den ortsansässigen Buchhandlungen.
Janna zum Beispiel wird immer fündig bei Lünebuch, Kerstin bei Schreibwaren Hermann. Die Lieferungen erfolgen per Versandunternehmen bis zur Haustür.

Bild by Pixabay

Wir verbringen so viel Zeit im Internet, schauen uns alles mögliche an, stöbern, suchen und finden. Warum also nicht auch Bücher aus kleinen und kleineren Verlagen?
Los, traut Euch und unterstützt eine Branche, die es im Moment wirklich schwer hat.

Wer noch einmal stöbern möchte – im letzten Jahr haben wir Euch unter dem Beitrag zum #indiebookday | 2019
insgesamt 18 Indie-Verlage & was sie bieten vorgestellt.

Dieses Jahr besonders wichtig!

Schau online welche Buchhandlung du unterstützen kannst, welchen Kleinverlag, welche #SPbuch-Autor:innen!

Beitrag teilen mit:
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Julia von Leselust Bücherblog
6 Monate her

Hallo ihr Lieben,
Ein sehr schöner Beitrag und gerade jetzt so wichtig! Sowohl kleine Buchhandlungen als auch unabhängige Verlage müssen wir jetzt unterstützen. <3
Der Indiebookday ist ja eh mein liebster buchiger Feiertag. Hat mir viel Freude gemacht, noch mal eure Beiträge zu lesen und bei den Verlagen zu stöbern.
Liebste Grüße. Startet gut in die neue Woche und bleibt gesund.

Kerstin
Reply to  Julia von Leselust Bücherblog
6 Monate her

Buchiger Feiertag ♡
Das ist so eine schöne Bezeichnung.
Wollen wir hoffen das die kleinen Verlage und Geschäfte gut durch diese Zeit kommen und alle Leser_innen auch :-*
Liebe Grüße von uns beiden.

Julia von Leselust Bücherblog
Reply to  Kerstin
6 Monate her

Ja, wollen wir es hoffen.
Und Danke :)

Anja von Tii & Ana‘s
Anja von Tii & Ana‘s
7 Monate her

Schöner Beitrag.
Das wird weitreichende Folgen haben für die kleinen Verlage und auch für die #SPler

Ich finde Eure Aktion und Eure Unterstützung daher wirklich top.

Ich habe für mich auch beschlossen mehr #indies #spler zu lesen.

Zu #buylocal sollte man eigentlich gar nichts mehr sagen müssen.
LG und macht weiter so.
Anja

Janna
Reply to  Anja von Tii & Ana‘s
7 Monate her

Hab liebsten Dank <3

Bin gespannt, wer da alles von dir gelesen wird!

Fühl dich umarmt, bleib gesund :-*