[Nacherzählung] „Der kleine Prinz“ | Agnès de Lestrade & Valeria Docampo [Antoine de Saint-Exupéry]

| Werbung | Das Buch wurde mir vom Mixtvision Verlag kostenlos zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt. Meine Rezension basiert ausschließlich auf meinen persönlichen Leseeindrücken und wird durch eine Bereitstellung des Buches nicht beeinflusst.
Ebenso gibt es am Ende eine Verlosung, die vom eben genannten Verlag gestaltet worden ist.


Der kleine Prinz im neuen Gewand

Bitte, mal mir ein SCHAF!
Eine Rose, ein Fuchs, ein Pilot und der kleine Prinz. Seine Geschichte fesselt seit Jahrzehnten Menschen aller Altersgruppen.

Info Verlagsseite
Nacherzählung und Original in der deutschen Ausgabe

Meine Tochter und ich lieben den kleinen Prinzen und haben ihn vor Jahren gemeinsam gelesen! Besonders das Ende hallte nach, aber auch die gesamte Geschichte nimmt emotional ein, regt zum Austauschen an. Das Original von Antoine de Saint-Exupéry ist jedoch kein Kinderbuch für jede Altersgruppe. Es ist eine tief greifende Geschichte, die mit mehr Text als Bildern bestückt und für kleinere Kinder noch zu abstrakt ist.

Nun haben sich Agnès de Lestrade und Valeria Docampo dem Klassiker gewidmet und diesen inhaltlich für kleinere Kinder nacherzählt. Dieser Ausgabe konnte ich schwerlich widerstehen, aber das konnte ich bei wenigen:

Von links: Meine deutsche Ausgabe, Töchterchens deutsche Ausgabe, englische Ausgabe, spanische Ausgabe, französische Ausgabe, ungarische Ausgabe, Nacherzählung

„Neuinterpretation“ war etwas von dem ich in Bezug auf dieses Buch bereits gelesen habe, jedoch kann ich dem nicht zustimmen. Es ist, was es ist, eine Nacherzählung. Genau aus diesem Grunde war ich natürlich auch etwas skeptisch, denn einen Klassiker neu zu verlegen ist nicht einfach. Die Geschichte ist bekannt, vielfach gelesen, vielleicht sogar verbunden mit verschiedenen Erinnerungen und Gefühlen. So zu mindestens bei mir.

Aber die Geschichte begeisterte mich aufs Neue, nur anders. Es fehlt ein großer Teil des Bekannten, um es für jüngere Kinder greifbarer zu machen. Ich hätte mir hier und da vielleicht eher eine Neuinterpretation gewünscht, denn im Fokus stehen zum einen Männer und zum anderen taucht ein Mensch auf, der trinkt, um zu vergessen.
Da es aber eine Nacherzählung ist, hält sich diese ans Original und eben dies ist damals dort so beschrieben …

Das Buch stützt sich auf die Kernaussagen des Originals mit kleinen Textabschnitten und vielen Illustrationen. Die Zeichnungen sind Ganzseitig und auf jeder Seite zu finden, doch ohne dabei von der Geschichte abzulenken oder in der Betrachtung zu überfordern. Das heißt, es sind nicht zu knallige Farben oder zu viele Details, sondern ergänzen das Erzählte wundervoll. Valeria Docampo hat mich bereits „Im Garten der Pusteblumen“ verzückt!

Ich empfehle diese Ausgabe ab ungefähr vier,
wenn nicht eher fünf Jahren.

Ein Pilot der notlanden muss.
Ein Prinz, der sich die Zeichnung eines Schafes wünscht und eine Kiste erhält.
Planeten mit eigenwilligen Bewohnern.
Ein Fuchs.
Und die Schlange.

Freundschaft ist der Kern des Buches und schließt noch weitere Themen mit ein, ohne zu sehr auf die Moral dahinter zu zeigen oder Gedanken zu suggerieren.
Auch wenn ich die Geschichte heute ein wenig mit anderen Augen betrachte, so hat die Autorin Agnès de Lestrade die Originalgeschichte wundervoll eingefangen und nacherzählt.

Rezension verfasst von © Janna
★★★★☆

So angezuckert vom kleinen Prinzen, musste auch was zuckriges her! Aus dem Backbuch zum Klassiker habe ich mir ein Rezept herausgesucht und es *hier* zum Nachbacken verschriftlicht.

– Weitere Eindrücke –
… •


| Anzeige |

Buchdetails
Titel: Der kleine Prinz
– Einzelband
Autorin: Agnès de Lestrade
Illustrationen: Valeria Docampo
Verlag: Mixtvision
— Rezensionsexemplar —

Verlosung ist beendet!

Heute ist Nikolaus und somit gibt es etwas ganz Besonderes, denn der Verlag hat drei wundervolle Holztäfelchen mit dem kleinen Prinzen zu vergeben!
Indem du mir verrätst, für wen es sein soll (gerne auch Eigenbedarf), landest du im Lostopf.

Teilnahmebedingungen
1. Du musst mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben oder du besitzt eine Einverständniserklärung von deinen Eltern.
2. Eine Teilnahme ist nur mit gültiger Wohnadresse in Deutschland oder Österreich möglich.
3. Wir haften nicht für verloren gegangene Sendungen! Somit wird weder ein Ersatz, noch eine Auszahlung des Preises gewährleistet.
4. Die Gewinner*innen werden in den kommenden Tagen des Einsendeschluss ausgelost und hier auf dem Blog bekannt gegeben.
5. Mit der Auslosung und Versendung des Gewinns werden alle eingesendeten Daten kommentarlos gelöscht.
6. Wenn du deine Adresse per Mail bekannt gegeben hast, wird diese für den Versand an den Mixtvision-Verlag weiter gegeben.
7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Verlosung endet am 16.12.2019 | 23:59 Uhr

Viel Glück!

Beitrag teilen mit:
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
-Leselust Bücherblog-
9 Monate her

Liebe Janna,
Wie schon auf Insta gesagt, bin ich auch ein großer Fan vom kleinen Prinzen. Mit deiner Sammlung an Ausgaben kann ich aber leider nicht mithalten.
Diese Neuerzählung sieht so wunderschön aus und ist sofort und ohne Zögern auf meine Wunschliste gewandert. <3 Schon das erste illustrierte Buch der Autorin hatte mich sehr neugierig gemacht und schon da war ich von dem Zeichenstil sehr angetan. Bisher hat es aber noch nicht den Weg in mein Regal gefunden.
Über eine der schönen Illustrationen vom kleinen Prinzen würde ich mich natürlich auch sehr freuen. *-*
Liebste Grüße. Julia

Lili Sar
Lili Sar
9 Monate her

Meine Mama liebt die Geschichte um den Kleinen Prinzen, ich würde ihr gern dieses Bild schenken ❤️

Anette
9 Monate her

Hallo,
ich liebe die Bücher von Valeria Docampo und würde die Tafel so gerne für mich selbst gewinnen.
Liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag, Anette

Franzisca R.
9 Monate her

„Der kleine Prinz“ , eine wundervolle Geschichte , die Klein und Groß immer wieder verzaubert.
Bei diesen schönen Holztäfelchen kann ich natürlich nicht Nein sagen und mache deshalb gern mit. Schmücken soll solch schönes Exemplar das Kinderzimmer der kleinen Prinzessin.

Wir wünschen einen herrlichen Nikolaustag!

Antonie Pongratz
Antonie Pongratz
9 Monate her

Oh wie wunderschön – ich liebäugle schon länger mit der Ausgabe von Mixtvision ( die haben ja generell wundervolle Ausgaben! ❤️ ) und dieses Täfelchen würde sich über unserer Wickelkommode wiederfinden

Habt ein wunderbares Wochenende ihr beiden und lasst euch verwöhnen ❄️

Liebste Grüße von uns dreien,
Antonie

Jürgen Albers
9 Monate her

Juhu… Der Kleine Prinz! :)
Da muss ich unbedingt in den Lostopf hüpfen. Natürlich für Prinzessin Terror :) (naja.. und ein bißchen auch für mich.) Ich denke heute immer noch an eine wunderbare Lesung des kleinen Prinzen mit Charles Brauer, die ich vor Jaaaahren mal hören durfte. Eines meines absoluten Lieblingsbücher hier. Danke für die schöne Verlosung.
Liebe Grüsse,
Jürgen