Cheesecake Cookies

Ich bin gerne bei Marc zu Besuch und liebe all seine Rezepte auf „bake to the roots„! Und wenn ich dann irgendwo Käsekuchen oder Cheesecake entdecke, kann ich nicht anders, als nachzubacken. Und holy sind Kekse mit Käsekuchen-Geschmack mal leckeeerrr!

Ich habe mich also mal wieder an einem Rezept von Marc versucht und es für mich etwas abgewandelt:

| ZUTATEN |

  • 120g Frischkäse
  • 60g Butter
  • 100g Zucker
  • 160g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Vanilleschote
  • etwas Salz
    > Wichtig ist, dass die Zutaten Zimmertemperatur haben
  • Als Erstes vermengst du den Frischkäse mit der Butter und wenn die Masse schön cremig ist, gibst du den Zucker dazu.
  • Im nächsten Schritt folgen das Ei und die das ausgekratzte Mark der Vanilleschote.
  • Zuletzt kommen Mehl, Backpulver, Salz und der Abrieb der Zitrone hinzu.

Nun alles nochmals gut miteinander vermengen und mit einem Löffel oder anderem Hilfsmittel auf das Backblech portionieren und etwas Abstand voneinander halten.

Die Kekse kommen auf mittlere Stufe bei 175°C Umluft für ungefähr 10 Minuten in den Ofen. Sie sollen noch schön fluffig (weich) von innen sein!

Währenddessen kannst du nun den Puderzucker zum Bestäuben bereitstellen oder du kreierst eine geschmacklich passende Zuckerglasur.

Dafür einfach die abgeriebene Zitrone auspressen und mit Puderzucker vermischen.

Die Dekoration liegt ganz bei dir!
Ich habe mich an meinen „Teatime in Wonderland„-Keksen orientiert:

Aber auch schlicht mit Puderzucker ein Genuss!

Guten
Appetit

Beitrag teilen mit:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments