Bunte Torte

Torten backe ich nur zu besonderen Anlässen, sie dürfen in der Optik nicht zu anspruchsvoll und sollen dennoch kleine Hingucker sein.

Heute gibt es statt meines Geburtstagskuchens eine Torte, die ich für den Geburtstag meiner Tochter gebacken hatte. Angedacht war eine 18 + 1 Party, es wurde eine 18 + 1 Torte, nicht mehr, da die Pandemie uns immer noch Zuhause hält. Also wenn schon keine große Party, dann doch bitte eine große Torte!

– Zutaten –
Für den Teig:
• 430g Mehl
• 7g Backpulver
• 350g Zucker
• 1 TL Vanilleextrakt
• 350ml Milch
• 220g (weiche) Butter
• 5 Eier
Für die Füllung:
• 1 EL Vanilleextrakt
• Lebensmittelfarben nach Wahl
• 200g Puderzucker
• 250g Mascarpone
• 500g Frischkäse

Zunächst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und dann die Springform vorbereiten (mit Backpapier auslegen oder mit Fett einreiben, z.B. Butter). Vorteilhaft sind mehrere Springformen, bei nur einer vorhandenen einfach die Form mehrmals nutzen und die Böden hintereinander backen.

Der Teig

Die Eier und den Zucker in einer Schüssel cremig schlagen und die Butter einarbeiten, bis es eine glatte Masse ist. Nun Backpulver und Mehl hinzu sieben, die Milch dazugeben und die Vanille – ich habe statt ein Extrakt eine Vanilleschote verwendet.

Nun den Teig in drei gleiche Teile aufteilen und in jeweils einer Springform für 25 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen die Böden aus der Form bzw. den Formen lösen und auskühlen lassen.

Die Füllung

Nun Frischkäse, Mascarpone und Vanilleextrakt miteinander vermengen und dann den Puderzucker einarbeiten. Die Hälfte der Creme in eine Schüssel geben und in den Kühlschrank stellen.

Hinweis: Ich habe die Creme in eine große und zwei kleine Schüsseln gegeben. Eine kleine und die große Schale mit der Füllung habe ich eingefärbt. Die andere kleine Schale habe ich nicht eingefärbt.

Je nachdem, wie viele Farben du verwenden möchtest, teilst du die restliche Creme auf zwei bis fünf Schälchen auf. Jedes Schälchen mit Lebensmittelfarbe einfärben, bei Bedarf ein Schälchen ohne Färbung verwenden.

Wie du die Creme verteilst, ist dir überlassen. Ich habe nur eine Farbe als Füllung genutzt. (die unbehandelte und die in der kleineren Schale eingefärbte Creme habe ich für die äußere Verzierung verwendet)

Wenn du die Füllung auf die Böden gegeben hast und den letzten Boden oben auflegst, kommt die Torte zunächst für ungefähr zwei Stunden in den Kühlschrank. Danach wird sie von außen mit der restlichen Creme bestrichen.

Die Verzierung

Die unbehandelte und die in der kleineren Schale eingefärbte Creme habe ich für die äußere Verzierung verwendet. Ein wenig blieb von der Füllung über und diese nutzte ich auch für das Bestreichen der Torte. Wie du die Torte dann oben dekorierst, ist deiner Phantasie überlassen.
Vor dem Verzehr kommt sie nochmals für 30 Minuten in den Kühlschrank, damit die Creme fester werden kann.

Guten Appetit

Beitrag teilen mit:
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
RoXXie SiXX
3 Monate her

Hmmmm… Lecker!

Ich hab neulich ein Low Carb Brot gebacken und überlegt, ob ich das Rezept ebenfalls auf dem Blog teile… Mal schauen, vielleicht findet es einen Weg … ;)

Cheerio
RoXXie