Adieu und Bonjour

Wir sind zurück! Etwas verspätet, aber zurück! Wir wollen es uns nicht nehmen lassen im neuen Jahr das alte Jahr 2019 ein wenig Revue passieren lassen,

doch zuvor …

… das aller Wichtigste, ein Adieu! Denn die erste Veränderung ist dir vielleicht sofort aufgefallen? Wir sagen ein wenig Lebewohl – zu unserem alten Namen!

Wir sind unserem alten Namen entwachsen

Adieu „BlogBuch“
Bonjour „Wortrausch“

Unser „BlogBuch“ wurde nicht als das verstanden, was für uns dahinter stand. Und das umgekehrte Wort „Buchblog“ ist verbunden mit negativer Assoziation und gerne wurde unser Blogname dahingehend verdreht, was ebenfalls mitunter etwas ist bzw. war, dass uns störte. Außerdem fühlten wir uns einfach nicht mehr wohl damit und es musste eine Veränderung her!
„Wortrausch“ ist so viel freier im Namen, klingt viel schöner und ist ein Wort, mit dem wir uns besser identifizieren können. Und das aller wichtigste, mit dem wir uns weitaus wohler fühlen!

„Wortrausch“ ist jedoch nicht ganz unsere erste Wahl, aber die Domain „wortberauscht“ ist trotz Nicht-Nutzung vergeben (leises weinen im Hintergrund!). Dennoch ist darin auch ein Vorteil zu entdecken: „KeJa“ ist mittlerweile (jedenfalls hoffen wir das) einigen ein Begriff und so muss nicht komplett umgedacht werden, denn die Initialen unserer Vornamen bleiben dadurch bestehen!

Neue Mail-Adresse:
mail@kejaswortrausch.de / mail[at]kejaswortrausch.de

@wortberauscht & #wortberauscht

Gänzlich auf dieses wundervolle Wort können und wollen wir jedoch nicht verzichten, denn wir sind schlichtweg schockverliebt in „wortberauscht“!
Somit nutzen wir es nicht nur auf unserem Blog als Schlagwort (bspw. für Leserunden) oder als Hashtag für Postings auf unseren social media Kanälen, sondern auch als Nutzernamen für Instagram, Twitter und Facebook.

Erinnere dich an die Vergangenheit nur in soweit, als das du dich ihrer erfreust.

Jane Austen | „Stolz und Vorurteil“

Bewährtes bleibt!

  • Es wird auch im neuen Jahr den jeweiligen Monatsrückblick „Zurückgeschaut“ geben, natürlich mit dem Kaffeeklatsch und Fremdlesen.
  • 3 Geschichten – 3 Eindrücke“ wird ebenso weiter gepflegt wie „1 Geschichte – 2 Meinungen„.
  • Recht neu ist noch das Format „Das bewegte Wort“ – hier gibt es Besprechungen zu Filmen, Serien, Theater. In unserer Kategorie „Buch & Film“ findest du kleine Vergleiche der beiden Formate.
  • 2019 haben wir eine neue Seite kreiert. Natürlich findest du in der Sidebar unsere Kategorien und ein kleines Profil. Wir dachten jedoch, dass es übersichtlicher ist, wenn alles auf einen Blick zu erstöbern ist: Durchblick. Der
  • Ein Cover ist nicht der einzige Grund für einen Kauf, aber das erste worauf wir blicken. Und es gibt so viele wundervoll gestaltete Bücher, sodass wir auch weiterhin über #CoverMachenBuecher sprechen werden.
  • Unser monatlicher Newsletter:

Altes geht!

Stören Dich die Sterne bei den Rezensionen auch so sehr?
Da findet man oder frau ein Buch großartig, hat aber ein bisschen Kritik am Stil oder war von einer Charakterdarstellung nicht so sehr angetan. Wie kann man da gerecht Sterne vergeben? Eine gute Rezension sollte genügend Aussagekraft haben, in der sie die Eindrücke spiegelt, ohne das Sterne oder eine andere Bewertungsform dafür notwendig sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, ab dem neuen Jahr keine Wertungsskala mehr auf unserem Blog zu verwenden!

Neues kommt!

Von unserer Namensänderung haben wir Dir bereits oben erzählt, nicht das Du noch denkst es wäre der falsche Blog und zack, weg bist Du! Was wir auf gar keinen Fall möchten!
Doch mit der Namensänderung allein ist es nicht getan. Es wird natürlich hier und da auch neue Beitragsbilder geben.

2019 haben wir jeweils zum ersten Mal innerhalb von verschiedenen Rezensionen einen Part des Buches vorgelesen. Die Hörproben von uns findest du unter KeJa liest.

Ein Versuch

Im Dezember 2019 hat sich Janna zum ersten Mal an einem Insta-Story Video probiert und innerhalb weniger Minuten kurz ein Buch vorgestellt. Hast du es gesehen?

Soll es solch eine kleine Vorstellung öfters in unseren Insta Stories geben?
  • Ja 61%, 11 votes
    11 votes 61%
    11 votes - 61% of all votes
  • Hab keinen Instagram-Account 33%, 6 votes
    6 votes 33%
    6 votes - 33% of all votes
  • Nein 6%, 1 vote
    1 vote 6%
    1 vote - 6% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 18
5. Januar 2020 - 1. Februar 2020
Umfrage beendet

Janna hörte Ende 2019 zum ersten Mal von „Bookopoly“ und war direkt schockverliebt! Kaum gesehen, wurde es direkt hergestellt und auch auf unserem Blog vorgestellt.

Bookopoly
Jannas Versuch einer Umsetzung


Nach all den Veränderungen, nun ein kleiner Blick zurück!
Unser 2019 möglichst kurz und knackig

Was haben wir 2019 gelesen?

Viele Bücher und Hörbücher sind durch unsere Hände und über unsere Ohren gewandert. Genres in fast allen Bereichen, von der Kurzgeschichte bis hin zum dicken Wälzer.
Kerstin hat dies in ihrer Leseliste zusammengefasst und Janna bei ihren begleitenden Worten.

Darunter sind ebenfalls Abbrüche zu finden, aber die Highlights überwiegen doch! Es fällt schwer sich da nur auf einen Titel festzulegen und aller guten Dinge sind bekanntlicherweise drei:

KerstinJanna
Dort dort“ Tommy OrangeDer Freund der Toten
Jess Kidd
Das Haus am Ende der Welt
Paul Tremblay
Bad Feminist
Roxane Gay

Die Kinder des Borgo Vecchio
Giosuè Calaciura

Die Juten Sitten […]
Anna Basener

Wir wissen ja zu tricksen: es folgen noch weitere Top-Titel beim #SPbuch!

Doch es gibt bei uns nicht nur jene Geschichten die begeistern, tief berühren und absolut fesseln. Es gibt auch jene die abgebrochen werden oder Enttäuschung zurücklassen.
Auch hier haben wir drei Titel ausgewählt:

KerstinJanna
„Escape Room“ | Chriss McGeorge Auris“ Sebastian Fitzek &
Vincent Kliesch
Zeckenbiss“ | Sabine ThieslerFuck you Zombie
Erdal Ceylan
Der Wanderer“ | Luca d´Andrea „Alte weiße Männer“
Sophie Passmann

Rezepte-Ecke

Auf unserer Seite „Süß & Pikant“ findest du einige Rezepte, denn eine Leseratte will schließlich nicht verhungern oder verdursten! Auch in diesem Jahr haben wir die Seite ein wenig gefüttert:


Alles außer Rezensionen

In diesem Jahr gab es nur ein Interview bei uns, dafür aber ein ganz besonderes! Janna traf sich mit der Debüt-Autorin Catherine Strefford zu einem gemütlichen Küchengespräch. Neben einigen Informationen zum Buch gab es auch ein Rezept und eine Hörprobe!

Süßes oder Saures. Film oder Buch. Halloween hat schon länger Einzug gehalten in unseren Landen. Janna ist absoluter Horror-Fan, zelebriert diesen Tag aber nicht in irgendeiner Form, doch Blog sei Schuld oder Dank, als Beitrag wirst du bei uns zu diesem Tag fündig.
Dieses Jahr gab es Lesestoff x3 für Halloween aber nicht als Geheimtipp, sondern als Auswahl von Jannas RuB (SuB). Mal schauen, ob und welches der Bücher sie 2020 liest.

Passend zum Weltfrauentag, der immer am 8. März ist, hatte Eva Maria Obermann auf ihrem Blog Schreibtrieb zu einer besonderen Challenge aufgerufen.
#WirLesenFrauen wuchs uns sofort ans Herz und so sind wir mit dabei und lesen viel gezielter Literatur aus Frauenhand. Auch in 2020 wird es damit weitergehen!

Der Beitrag #WiderDasVergessen ging bei uns bereits 2016 online und Kerstin pflegt seitdem den Beitrag jährlich mit ihren gelesenen Büchern zu den Themen Krieg, Flucht und Vertreibung.

Und jährlich grüßt das Krimifestival, bei dem Janna zu mindestens immer eine Lesung besuchen muss! Im Beitrag „(M)ein Abend mit Marc Elsberg“ berichtet sie etwas darüber.

In Kopfkino hat Kerstin ihre Eindrücke in Sachen Lesen oder Schauen von horrormäßigen Geschichte beschrieben. Was Janna in beiden Richtungen absolut nichts ausmacht, lässt Kerstin oft nicht los.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Jannas #lbm19, zwei Tage auf der Buchmesse in Leipzig – viel zu kurz, wie immer! Warum jedoch nicht alles so lief, wie gedacht, erfährst du im Beitrag.

Ganz spontan und innerhalb kürzester Zeit spross „Buchixus Lesedingens“ oder: Die Sache mit den Büchern auf unserem Blog. Ein eher humorvoller Beitrag in Sachen Büchern und deren „Entstehung“.

Du kennst das, oder? Da springt dich ein Buch regelrecht an und es muuuuss einfach mit nach Hause! Doch es bleibt nicht immer bei diesem einen, denn dahinter verbirgt sich eine ganze Reihe. Oder du beginnst nicht, in dem Wissen, dass der Folgeband nicht so schnell einziehen wird. Und irgendwann verlierst du den Überblick, so zu mindestens erging es Janna! Und dann wurde eine Beitragsreihe entdeckt und sich dem direkt angeschlossen:

So ist das mit meinem Bücherregal. Hier hat Kerstin sich die Fragen von Tobi (Lesestunden) näher angeschaut und direkt einen Beitrag daraus gemacht. Alles rund um das Bücherregal und den Schätzen die darinnen lauern.

Wir sind verliebt in unabhängige Bücher! Nicht umsonst steht das #SPbuch so sehr in unserem Fokus, aber auch die Kleinverlage bzw. die unabhängigen Verlage haben wir im Blick, ein paar stellten wir am #IndieBookDay 2019 vor.


Selbstständige Autor*innen

Das #SPbuch ist bei uns nicht mehr wegzudenken und wird auch weiterhin unser Augenmerk haben. Der Hashtag #SPbuch darf gerne in den social medias verwendet werden. So finden wir uns alle und so manches Buch auch neue Leser_Innen.
Wenn du neugierig bist, was wir bereits so gelesen und gehört haben, dann schau doch mal bei unserer Selfpublisher-Seite vorbei.

Bis zum 29. Februar 2020 kannst du an unserer besonderen Challenge teilnehmen. Mitmachen lohnt sich, denn es warten zum einen tollen Gewinne und zum anderen finden sich tolle Lesetipps. Wenn die Challenge beendet ist, wird es einen Sammelbeitrag geben, mit allen Links, der Bekanntgabe der Gewinner*innen und unseren Antworten.

Am 25. September 2020 wird es den dritten #IndieAuthorDayDE geben *Konfettiregen* Alle Informationen zu diesem Tag findest du *hier*!

DAS #SPbuch 2019 | 2×3

Kerstin:
Was hätte ich ohne diese Bücher alles verpasst! Es kann mir keiner mehr sagen, dass Selfuplisher_innen keine guten Bücher schreiben. So manchen Bestseller lasse ich mittlerweile links liegen, da es sehr oft Schema F ist und ich dort bei weitem nicht so abtauchen kann, wie in den wunderbaren, manchmal traurigen oder nachdenklich stimmenden Büchern.

Janna:
Drei sind eigentlich zu wenig, denn ich habe in diesem Jahr wundervolle Geschichten aus dem SP-Bereich gelesen! Doch wer mich kennt, weiß das gerade Nika Sachs und Julia von Rein-Hrubesch meine unangefochtenen Nr. 1en sind, ihr Stil ist unverwechselbar und einfach absolut einnehmend! Doch ich habe dieses Jahr neue Autorinnen für mich entdeckt, somit stolperst du hier gleich über zwei Hashtags: #SPbuch trifft #WirLesenFrauen, allesamt Debüts:

  • Ersticktes Matt“ von Nina Hasse
  • Schatten“ von M. D. Grand
  • Die Sonderausgabe von „Die Enzyklopädie der Wächter: Terra“ – Puppenspieler kommentiert – von Eleonore Laubenstein (Rezension folgt!)

All die unbekannten Geschichten

Die ungelesenen Bücher verschwinden natürlich nicht. Sie werden weiterhin in unserer #SuBventur gelistet, zu Hause gepflegt, gehegt und abgestaubt. Mit Sicherheit werden wir den SuB nicht auf 0 herunterfahren können, aber wir arbeiten dran.
Unsere beiden SuBventur-Listen findet Ihr hier: Kerstin & Janna

Der SuB (Stapel ungelesener Bücher) oder gar RuB (RegalE ungelesener Bücher), wobei natürlich auch Hörbücher und ebooks hinzuzählen wächst und wächst und … nur leider wird der zur Verfügung stehende Platz nicht mehr, also wollen wir uns gemeinsam mit dir durch #DasSuBabc lesen & hören. Anmeldefrist: 31.01.2020

Letzter Tag des Jahres 2019 und ein letzter Blick in diesem Jahr auf unsere noch unbekannten Geschichten: Kerstin hat heute 142 Titel, bei Janna sind es über 300 Titel. Somit wohl genug Stoff für die Challenge!
Kerstin hat ihren Stapel dieses Jahr um 32 Titel reduziert und Janna hat 62 Titel aus ihrem RuB herausgeholt. Zu mindestens so ungefähr, denn unser Januar Update beinhaltet auch die Titel aus den Monaten davor (also 2018).

Und wenn wir schon dabei sind, haben wir mal einen Blick auf unsere Neuzugänge geworfen, wobei auch diese Zahl leider nicht ganz stimmt – siehe eben genannten Grund des gelesenes SuBs.
All unsere Neuzugänge, mit Rezensionsexemplaren, Kurzgeschichten und Hörspiel-Reihen, deren Folgen wir nicht alle einzeln zählen. Kerstin durfte 121 neue Geschichten willkommen heißen, Janna begrüßte 243 neue Titel.


Das wichtigste zum Schluss

Danke …

… für Deine Kommentare unter unseren Rezensionen, den Beteiligungen an Aktionen, Leserunden und Challenges!

… für diese großartige Resonanz am #IndieAuthorDayDE mit so vielen wunderbaren Beiträgen und Postings in den social medias!

… für die Unterstützung in Sachen #SPbuch und dem fleißigen Herzen, Teilen und Retweeten unserer Beiträge und Bilder.

… an die schreibenden Menschen für all die großartigen Geschichten und ein Dankeschön an die Verlage, die es uns erst möglich machen so viele Bücher besprechen zu können.

…für all die neu entstanden und bleibenden Freundschaften, Gesprächsrunden und gegenseitigem Respekt.

Ihr seid alle toll, genauso wie ihr seid!

Auf ein wundervolles 2020!
*Gläser klirren* & *Konfettiregen*
Kerstin & Janna

Beitrag teilen mit:

17
Ein Blog lebt von der Interaktion, also immer her mit Deinen Gedanken! Wir freuen uns auf Deinen Kommentar & den Austausch mit Dir!

avatar
Gabi
Gast

Hallo ihr zwei wortberauschten Damen! Natürlich habe ich schon mitbekommen, dass das neue Jahr einen Großputz und einige Veränderungen hier bedeutet hat. Und heute habe ich mir mal in Ruhe einen Eindruck verschafft. Der neue Name gefällt mir sehr gut, ob nun Wortrausch oder wortberauscht – das Bild, das damit vermittelt wird, ist einfach grandios. Und stimmt offensichtlich. Das lässt aber auch Raum für eigene schreiberische Kreativität – ob da was von Euch kommt? Dass die Sternebwertung wegfällt, finde ich nur konsequent. Denn Eure Begründung kann ich sehr gut nachvollziehen, mir geht es ganz genauso. Und auch für eilige LeserInnen… Read more »

Kerstin
Gast

Hallo liebe Gabi,
was für wundervolle Worte du gefunden hast, ganz lieben Dank dafür :-*
Das neue Jahr bringt hoffentlich nicht nur Rezensionen, sondern auch viele andere buchige Geschichten und dazu zählen wir auch den Austausch und all die schönen Freundschaften, die trotz Entfernungen entstanden sind, du gehörst auf jeden Fall dazu.
Auf ein tolles neues Jahr, liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich

LeseWelle
Gast

Hallo ihr beiden!
Schön das ihr wieder mit eurem Blog da seid! :D
Wortrausch finde ich ganz toll, genauso wie Wortberauscht. Beides sind ganz tolle Wörter und ich mag sie. Nachdem ich mich jetzt dreimal wiederholt habe, hier nochma: Ich mag Wortrausch, ach ja und Wortberauscht. ;)
Ich wollte eigentlich einfach nur schreiben Willkommen zurück! :-*
Liebe Grüße
Diana

Janna
KeJas

Hihi, aber jaaa, wir sind auch absolut verliebt und SO VIEL glücklicher mit unserem neuen Namen <3

Liebsten Dank :-*

Anja
Gast
Anja

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Namen und willkommen zurück!

Ich war ja schon sehr neugierig, was bei Euch passiert und dann kommt ihr zurück in neuem Gewand. Sehr schön.

Ich weiß gar nicht, ob ihr die Anfänge bei uns mitbekommen habt, das war vielleicht gruselig… so in pink mit Pünktchen und unendlich vielen Schmetterlingen… +Grusel+

Dann auf einen erfolgreichen Neustart.

GLG
Anja

Kerstin
Gast

:-*
Dankeschön Anja, unsere Anfänge waren auch recht gruselig, lach
Erfahrungen hat da wohl jeder gemacht und man wächst ja an seinen Aufgaben.
Jetzt kann das neue Jahr richtig starten.
Hab eine tolle Woche

Emma Zecka
Gast

Hallo ihr beiden,
herzlich willkommen zurück! Es freut mich, das mit eurem Blogumzug soweit alles gut gegangen ist. Ich habe Anfang letzten Jahres eine Änderung im Design vorgenommen und war dann erstmal monatelang damit beschäftigt, alte Beiträge zu formatieren.

Der neue Name gefällt mir wirklich gut. Mir gefällt „wortrausch“ fast noch etwas besser als „wortberauscht“. Es ist aber super, dass ihr „wortberauscht“ dennoch nutzen könnt.

Da ihr beiden ja viele Titel von Selfpublisher*innen lest, würde mich mal interessieren, wie ihr die Titel findet. (z.B. in dem ihr speziell nach Selfpublisher*innen googelt? Oder habt ihr inzwischen schon eure Stammautor*innen?)

viele Grüße

Emma

Janna
KeJas

Huhu Emma,

so ganz ohne graue Haare und bibbern haben wir es auch nicht hinter uns gebracht …
Lustig, das mit wortrausch und wortberauscht meinte schon einige.

Wir haben über Twitter viel Kontakt zu SP-Autor:innen und vorher stolperten wir da einfach immer wieder über tolle Bücher. Natürlich haben wir hier und da Namen die wir regelmäßig lesen, haben da aber ach ein Auge drauf. Letztes Jahr haben wir auch mal einen Aufruf gestartet, um neue kennenzulernen und eine kleine Liste zu erstellen. Nun haben wir bei unseren Rezensionen extra nur für SP und bei unserer #SPbuch-Seite eine Auflistung versch. Namen (auch ungelsene).

Mukkelige Grüße!

Petrissa
Gast

Hallo Ihr Lieben,

„wortberauscht“ – Oh mein Gott, ist das schön!!!
Ja, deswegen habe ich ein .eu statt ein .de hinter meiner Adresse, weil .de schon vergeben war.
Bei BlogBuch musste ich irgendwie immer Logbuch denken. (Das mochte ich:) :) Mich würde ja jetzt sehr interessieren, wie Ihr den Namen verstanden habt?
Dass man seinem Namen entwächst, verstehe ich und hatte ich ja auch schon.

Auf jeden Fall schön, dass alles gut gelaufen ist! Welcome zurück! ♥ ♥ ♥

Auf ein tolles neues Buchjahr!
Herzlich
Petrissa

Kerstin
Gast

Hallo liebe Petrissa, wie genial, genau dieses Logbuch war auch mit ein Grund für den „alten“ Namen. Du bist wohl eine der wenigen die das gesehen haben :-)
Das Logbuch für Eintragungen wie es auf hoher See gemacht wurde und unsere Reise durch die Bücherwelten dokumentierte. Die Änderung haben wir lange überlegt und sind jetzt sehr glücklich mit Wortrausch, da es ja nicht nur um Bücher hier geht.
Hab dank für dein Kommi, liebe Grüße

Sven
Gast
Sven

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Seite. Sie sieht einfach toll aus. Hach … fein.
Ich kann übrigens verstehen, wenn man mit Blogbuch und Buchblog durcheinander kommt. Wenn ich euch gegooglet habe, dann eigentlich immer mit Buchblog. Aber google weiß ja was ich meine, sogar besser als ich *hihi*.
In dem oberen Beitrag sind die Verlinkungen (fast) alle nicht unterstrichen, sondern durchgestrichen. Soll das so sein?
Ansonst wünsche ich euch viel Spaß mit eurer neuen Seite. Wir lesen uns.

Janna
KeJas

Huhu und DANKE *-*

Siehst, immer falsch, einer der Gründe hehe und wir LIEBEN den neuen Namen <3
Ja, mit den Links wusste ich, ist aber alles schon wieder repariert (=

monerl
Gast

Willkommen zurück, ihr beiden! Habe euch schon vermisst! Gut, dass alles gut gelaufen ist, auch wenn ihr euch mit der zweiten Wahl des neuen Blognamens anfreunden musstet. Mir gefällt er!
Auch ich gehöre zu denen, die dieses verkehrte Wort Blogbuch anstatt Buchblog verwirrt hat. So finde ich das gelungener!
Jetzt werde ich mal schauen, wie und was sich alles geändert hat!

Hipp, hipp, hurraaaa!
GlG, monerl

Kerstin
Gast

Huhu monerl, danken dir :-)
Bei dem Wort BlogBuch haben sich wohl viele schwer getan und genau das war mit ein Grund den Namen zu ändern, was echt Nerven gekostet hat. Dafür sind wir jetzt umso glücklicher.
Danke für deine Treue und regelmäßigen Besuch :-*

Pink Anemone
Gast

Hallo Ihr beiden,
erstmal Herzlichen Glückwunsch für Eure Wiedergeburt *trööööt*
Also ich muss schon sagen, dass Euch das neue Outfit hervorragend steht, nur das mit dem Verwechseln von „Blogbuch“ verstehe ich nicht so ganz.
Auch ein Juchhee an Jannas Freund, der sich so dahintergeklemmt hat.

Und jetzt stöbere ich mal durch alle bisher versäumten Beiträge *g*

Liebe Grüße und Busserl
Conny

Anja
Gast
Anja

Ich hab den Part auch nicht ganz verstanden mit dem BlogBuch. und damit so froh, dass ich nicht alleine bin.

LG

Janna
KeJas

Huhu ihr 2

LIEBSTEN DANK Conny *Konfettiregen* versäumt hast du ja nicht viel, ging ja nichts online in der Zeit ;)

Was den Namen betrifft: zum einen ist die Assoziation zu Buchblog im Gegenzug zu Literaturblog negativ behaftet, zum anderen wurde aus unserem BlogBuch immer Buchblog, was uns mit der Zeit einfach nervte …